Veröffentlicht inFussball

England – Deutschland: Unfassbare Minuten – Fans völlig fassungslos

Die Ernüchterung vor dem Fußball-Klassiker England – Deutschland war riesig. Die „Three Lions“ waren bereits aus der Nations League abgestiegen, die Mannschaft von Hansi Flick nach der Niederlage gegen Ungarn ohne Chance auf den ersten Platz. Lange sah die Begegnung England – Deutschland dann auch nach einem Match zwischen zwei strauchelnden Fußball-Riesen aus, ehe sich […]

© IMAGO / Shutterstock

WM in Brasilien

Das war Deutschlands WM-Triumph 2014

Die Ernüchterung vor dem Fußball-Klassiker England – Deutschland war riesig. Die „Three Lions“ waren bereits aus der Nations League abgestiegen, die Mannschaft von Hansi Flick nach der Niederlage gegen Ungarn ohne Chance auf den ersten Platz.

Lange sah die Begegnung England – Deutschland dann auch nach einem Match zwischen zwei strauchelnden Fußball-Riesen aus, ehe sich die Ereignisse im zweiten Durchgang überschlugen. Die deutschen Fans waren völlig fassunglos.

England – Deutschland: Müde erste Hälfte – dann wird es kurios

Der erste Durchgang erinnerte beide Fanlager an die zuletzt schlechten Auftritte ihrer Mannschaften. Im Wembley-Stadion gab es einen müden Kick ohne viele Chancen zu sehen. Folgerichtig ging es torlos in die Pause. Doch nach dem Seitenwechsel wurde es völlig verrückt.

Zunächst ging Deutschland in Führung. Harry Maguire trat Jamal Musiala stümperhaft um. Ilkay Gündogan verwandelte den Strafstoß eiskalt. Es folgte ein traumhafter Schlenzer von Kai Havertz – 2:0 für den Weltmeister von 2014.

England Deutschland
Havertz durfte zwei Treffer bejubeln. Foto: IMAGO / kolbert-press

England – Deutschland: „Three Lions“ drehen Spiel

Dann nahm das Drama seinen Lauf. England, bis dahin überhaupt nicht in Erscheinung getreten, legte plötzlich los. Luke Shaw und der eingewechselte Mason Mount glichen die Begegnung innerhalb von drei Minuten aus.

Als sich dann auch noch der Videobeweis nach einem Foul von Nico Schlotterbeck mit einem Elfmeter für die Heimmannschaft im Gepäck meldete, stand Wembley endgültig Kopf. Harry Kane ließ Marc-Andre ter Stegen keine Chance – jetzt führte England.

Reaktionen der Fans sprechen Bände

Ein herber Rückschlag für die deutsche Elf im letzten Spiel vor der Weltmeisterschaft in Katar. Die Reaktionen der Fans sprach zu diesem Zeitpunkt Bände. „Ich kenne kaum eine Mannschaft die nach einer 2:0 Führung so einen lächerlichen Auftritt hinlegt“, schreibt ein Fan auf Twitter. Ein anderer befürchtet schon: „Das werden sicherlich drei nette Spiele für uns in Katar.“


Weitere Sport-News:

Formel 1: Schumacher-Aus beschlossen? Worte von Haas-Boss bereiten Sorgen

England – Deutschland: Ungewohnte Situation – DARAN muss sich jeder Fan erst noch gewöhnen

Sky: Konkurrenz wildert – Pay-TV-Riese muss schmerzhaften Verlust hinnehmen


Immerhin: Am Ende ging Deutschland dennoch nicht als Verlierer vom Platz. Kurz vor dem Ende versuchte sich Serge Gnarby aus der Distanz. England-Keeper Nick Pope ließ den Ball schwach nach vorne abklatschen dort stand Havertz goldrichtig und sorgte immerhin für ein Remis.