Veröffentlicht inFussball

Deutschland – Schottland: Kurz nach Abpfiff rasten alle aus – DARAUF haben die Fans gewartet

Lange mussten die Fans bei Deutschland gegen Schottland auf diesen Moment warten. Doch nach Abpfiff gab es kein Halten mehr.

Deutschland schlägt Schottland - und nach Abpfiff geht es ab.
u00a9 IMAGO/kolbert-press

Das sind alle Stadien der EM 2024 in Deutschland

In diesem Video zeigen wir Dir alle Austragungsorte der Europameisterschaft 2024 in Deutschland.

Was für eine Gala zum Auftakt! Mit 5:1 zerlegt Deutschland im Auftaktspiel der EM 2024 die Mannschaft aus Schottland. Fünf verschiedene Torschützen, Zaubertore und jede Menge Euphorie – besser hätte es nicht laufen können.

+++ EM 2024: Emotionaler Moment vor Anpfiff – Fans kommen die Tränen +++

Doch bei allem Jubel gab es eine Sache, auf die die Fans während des ganzen Spiels verzichten mussten. Erst nach Abpfiff war es bei Deutschland – Schottland so weit. Dann gab es allerdings kein Halten mehr.

Deutschland – Schottland: Standard-Tormusik

Das Lied „Major Tom“ hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten zur inoffiziellen Fußball-Hymne des Landes entwickelt. Der Hit von Peter Schilling erfreute sich immer größerer Beliebtheit, ehe sogar der DFB einknickte und ihn zur neuen Torhymne der Nationalmannschaft machte.

+++ Ist der Durchbruch endlich gelungen? Fans tragen DFB-Star auf Händen +++

Schon im Vorhinein der Europameisterschaft war allerdings klar, dass der Hit während des Turniers bei deutschen Toren nicht laufen würde. Die UEFA setzt auf einen einheitlichen Tor-Song. Dieser war sowohl bei den fünf Toren Deutschlands, als auch bei Gegentor durch Schottland zu hören. Kein lautstarkes Mitgrölen im Stadion also.

Major Tom läuft

Das änderte sich allerdings nach Abpfiff. Im Jubelrausch des Sieges spielte die Stadion-Regie DAS deutsche Fußballlied ein. Bei den Fans gab es zu diesem Zeitpunkt kein Halten mehr. Lautstark trällerten die 70.000 Zuschauer den Song mit.


Noch kein Deutschland-Trikot für die EM 2024? Hier gibt’s alle Varianten


Der Gesang war selbst bei der TV-Übertragung lautstark zu hören. Einmal mehr dürfte manch einer traurig sein, dass das Lied nicht auch bei Toren während des Spiels gespielt wird. Man kann sich ausmalen, wie die Stimmung dann aussähe.

Deutschland zerlegt Schottland

Allen Grund zur Freude lieferte die DFB-Elf beim Auftaktspiel gegen die Schotten. Florian Wirtz und Jamal Musiala stellten früh auf 2:0, ehe Kai Havertz kurz vor der Halbzeit per Elfmeter auf 3:0 erhöhte.


Weitere Nachrichten kannst du hier lesen:


Im 2. Durchgang waren es dann die Dortmunder Niclas Füllkrug und Emre Can, die den Spielstand in die Höhe schraubten. Einzig ein Eigentor von Antonio Rüdiger schmälerte bei Deutschland gegen Schottland die Freude kurz.