DAZN lässt Bombe platzen! Fans sind entsetzt – „Geht’s noch?“

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Sky, DAZN, RTL und Co.: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Beschreibung anzeigen

Schock für alle Fußballfans in Deutschland. DAZN dreht mächtig an der Preisschraube.

Die Kosten für ein Abo beim Streamingdienst werden ab 1. Februar deutlich steigen. Die Kunden von DAZN reagieren entsetzt.

DAZN verdoppelt Abo-Preise – Kunden reagieren entsetzt

Mit einem Monatspreis von zehn Euro war DAZN einst auf den deutschen Markt eingestiegen. Nachdem immer mehr prominente Übertragungsrechte hinzukamen, wurde der monatliche Beitrag immer mal moderat erhöht und liegt derzeit bei 14,99 Euro pro Monat (12,99 im Jahrsabo).

Doch jetzt lässt DAZN eine Bombe platzen. Zum 1. Februar werden die Preise verdoppelt!

Für neue und wiederkehrende Kunden kostet ein Abo künftig 29,99 Euro pro Monat. Im Jahresabo wird der monatliche Preis bei 24,99 Euro liegen.

----------------------------------------------

Mehr News aus dem Sport-TV:

DAZN mit fiesem Seitenhieb gegen Bundesliga-Klubs – der Konter lässt nicht lange auf sich warten

Sky, DAZN und Co.: Kunden stinkwütend, weil dieser Wettbewerb nicht übertragen wird

DAZN: Paukenschlag! Ausgerechnet IHN setzt der Streamingdienst jetzt vor die Tür

----------------------------------------------

Bestandskunden bleiben von der Verdopplung vorerst verschont. Bis zum 31. Juli, so verkündet DAZN, sind diese nicht betroffen. Dann müssen aber womöglich alle die neuen Preise bezahlen.

Fans gehen auf die Barrikaden

DAZN rechtfertigt die happige Preiserhöhung mit dem aufgestockten Rechte-Portfolio. Immer mehr Bundesligaspiele und seit dieser Saison auch fast alle Partien der Champions League laufen exklusiv beim Streaming-Riesen.

+++ Sky gegen DAZN: Nächste Pleite für Pay-TV-Sender – Rechtepaket geht an den Streamingdienst +++

Die Kunden reagieren entsetzt auf den Paukenschlag. Hier einige Reaktionen:

  • Sonst geht's gut?
  • Alter ihr wart vor kurzem noch bei nem Zehner, nun 30?
  • Habt ihr noch alle Tassen im Schrank?
  • Geht’s noch?!
  • Sorry, aber das geht gar nicht!
  • Bin Kunde seit Tag 1, aber ab 1.8 bin ich raus