Streaming-Revolution: DAZN führt Funktion ein, die sich jeder Fußballfan immer gewünscht hat

DAZN hat eine individuelle Konferenz eingeführt.
DAZN hat eine individuelle Konferenz eingeführt.
Foto: imago, Montage: DER WESTEN

Stell dir vor, es ist der letzte Spieltag und für dein Team geht es um alles. Auf anderen Plätzen fallen aber ebenfalls wichtige Entscheidungen, die du nicht verpassen willst. Ein Dilemma, das der Streaming-Anbieter DAZN nun gelöst hat.

Mit dem neusten Update gibt es bei DAZN die Möglichkeit eines individuellen Splitscreens. So kannst du auf deinem Gerät bis zu vier frei wählbare Spiele gleichzeitig verfolgen.

DAZN führt individuelle Konferenz ein

Die Multiscreen-Funktion von DAZN besteht aus einem Hauptstream und bis zu drei kleineren Nebenstreams. Die Streams kannst du dabei völlig frei wählen – egal welche Liga.

Dementsprechend ist es fortan auch möglich, bis zu vier verschiedene Champions-League-Spiele gleichzeitig auf dem Bildschirm zu genießen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Matondo zu Schalke: Guardiola angefressen! City-Coach beleidigt: „Dann sollen sie halt gehen“

Angriff auf Borussia Dortmund: Mit diesen Transfer-Plänen wollen die Bayern den BVB hinter sich lassen

• Top-News des Tages:

Joey Kelly plaudert bei Markus Lanz unfassbares Detail zum Hausboot der Kelly Family aus: „Da waren nicht nur Steine und Stahl drin“

„Shopping Queen“ in Dortmund: Ex-„Bauer sucht Frau“-Kandidatin packt aus und verrät dieses Liebes-Geheimnis

-------------------------------------

Der einzige Wermutstropfen: Bisher gibt es die Multiscreen-Funktion lediglich für Kunden mit Apple TV. Ob das Feature demnächst auch für alle anderen Kunden im Angebot sein wird, ist noch unbekannt.

>> DAZN kündigt Neuheit an – das kommt auf dich als Nutzer jetzt zu

Bundesliga bald bei DAZN statt bei Sky?

Zuletzt hatte DAZN auch gesteigertes Interesse an Live-Übertragungsrechten der Bundesliga geäußert. „Natürlich interessieren wir uns auch für Liverechte der Fußball-Bundesliga, Highlight-Rechte halten wir ja schon“, sagte Thomas de Buhr, DAZN-Chef für Deutschland, der „Sport Bild“.

Aktuell teilen Sky und Eurosport sich die Übertragungsrechte der 1. Bundesliga. Auf dem Eurosport Player werden alle Freitags- und Montagsspiele sowie die Sonntagsspiele um 13.30 Uhr gezeigt, alle anderen Partien laufen auf Sky.

 
 

EURE FAVORITEN