Nach seiner Vertragsverlängerung: Erinnerst du dich noch an DEN Piszczek-Moment beim BVB?

Die BVB-Fans feierten Lukasz Piszczek für ein enorm wichtiges Tor.
Die BVB-Fans feierten Lukasz Piszczek für ein enorm wichtiges Tor.
Foto: imago sportfotodienst

Diese Nachricht verzückte am Dienstagnachmittag alle Fans von Borussia Dortmund: Lukasz Piszczek verlängert seinen Vertrag beim BVB bis 2020.

Seit 2010 kickt der Pole für die Borussia und wurde durch starke Leistungen, tapferen Einsatz und seine bodenständige Art schnell zu einem Publikumsliebling.

Gerne denken die BVB-Fans an die womöglich wichtigste Piszczek-Szene im schwarzgelben Dress zurück. Na, erinnerst du dich noch?

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Für immer BVB - Lukasz Piszczek verlängert bis 2020! Hier alle Infos zum Deal

Michael Schumacher: Seine Familie sendet den Fans dieses Zeichen der Hoffnung

• Top-News des Tages:

BVB-Star Marco Reus verrät: Darum habe ich wirklich in Dortmund verlängert – es ging nicht nur um Heimatliebe

Werder Bremen gegen 1. FC Köln – dieses „Detail“ brachte die Zuschauer auf die Barrikaden: „Die A****löcher nerven!“

-------------------------------------

Lukasz Piszczek: Sein großer BVB-Moment

Es passierte in der Saison 2011/12. Nachdem der BVB in der Vorsaison so überraschend wie überragend die Meisterschaft geholt hatte, startete die Mannschaft des damaligen Trainers Jürgen Klopp äußerst schwach in die Spielzeit. Nach sechs Spielen stand der BVB mit gerade mal sieben Punkten auf dem 11. Platz.

Die Bayern grüßten zu diesem Zeitpunkt mit 15 Zählern von der Tabellenspitze. Von einer Titelverteidigung in der Bundesliga hätte damals wohl selbst der optimistischste BVB-Fan nicht geträumt.

Am 7. Spieltag war Dortmund bei Mainz zu Gast. Nachdem die Borussia an den beiden Spieltagen zuvor jeweils 1:2 gegen Hertha BSC und bei Hannover 96 verloren hatte, galt für die Schwarzgelben in Mainz: Ein Sieg ist Pflicht.

Müller für Mainz, Perisic für Dortmund

Doch es ging für die Gäste genauso schlecht los wie in den Partien zuvor. Nicolai Müller brachte Mainz in der 33. Minute 1:0 in Führung.

Im Anschluss an den Gegentreffer spielte nur noch der BVB. Die Dortmunder vergaben beste Chancen, scheiterten immer wieder am glänzend aufgelegten Mainzer Keeper Heinz Müller.

Dann endlich der Ausgleich in der 64. Minute: Ivan Perisic nahm links im Strafraum Maß – 1:1!

Lukasz Piszczek - Treffer gegen Mainz

Und dann kam Piszczek!

Der BVB gab sich mit dem Unentschieden jedoch nicht zufrieden. Dortmund wollte den Sieg und warf alles nach vorne. In der 90. Minute schlug dann die große Stunde des Lukasz Piszczek.

Perisic brachte einen Freistoß scharf vor das Mainzer Tor, wo Torwart Müller die Kugel hoch und weit wegfaustete. Aus 22 Metern nahm Piszczek den Ball volley, traf den Ball jedoch nicht optimal, sodass dieser scheinbar harmlos durch den Strafraum Richtung Tor hüpfte.

Doch weil ihn die Sonne blendete und mehrere Spieler die Sicht versperrten, sah Müller den Ball erst sehr spät und konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Die Kugel rollte ins Mainzer Gehäuse und bescherte dem BVB einen 2:1-Sieg (das Tor kannst du im Video oben ab Minute 4:30 sehen).

Piszczek-Tor als Moment der Trendwende

Dieser Sieg war der Beginn einer beeindruckenden Serie des BVB. Bis zum Saisonende verlor Dortmund kein einziges Spiel mehr und zauberte sich zur nächsten Meisterschaft.

In jedem Saisonrückblick schauten die BVB-Fans auf diesen Piszczek-Treffer und waren sich sicher: Das Tor des Außenverteidigers war der entscheidende Moment für die Trendwende.

 
 

EURE FAVORITEN