Ex-BVB-Star Ilkay Gündogan spricht über den schlimmsten Moment seines Lebens

Ilkay Gündogan spielte fünf Jahre lang für Borussia Dortmund.
Ilkay Gündogan spielte fünf Jahre lang für Borussia Dortmund.
Foto: dpa

Manchester. Ilkay Gündogan wurde bei Borussia Dortmund zum Star. Nach fünf Jahren beim BVB wechselte er 2016 zu Manchester City. Auch wenn Gündogan immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hat, spielt der 27-Jährige im Kader von Pep Guardiola eine wichtige Rolle.

+++ 1. FC Schweinfurt – FC Schalke 04 im Live-Ticker: Favoritensieg oder Pokal-Sensation? +++

Auf Instagram hat der ehemalige Star von Borussia Dortmund sich nun Zeit genommen, die Fragen seiner Fans zu beantworten. Dabei wurde klar, wie sehr der BVB Gündogan geprägt hat.

Borussia Dortmund: Gündogan schwärmt von Feier

Ein Fan will etwa wissen, was Gündogans beste Erinnerung an seine Zeit beim BVB ist. „Die Feier nach dem Double-Sieg 2012“, so Gündogan. Außerdem vermisse er seinen Freund Shinji Kagawa, so Gündogan: „Natürlich verfolge ich seine Karriere in Dortmund weiter.“

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: RB Leipzig gibt Tickets für Liga-Auftakt gegen den BVB zurück

Ralf Rangnick: Dieser drei Jahre alte Spruch über Borussia Dortmund und Schalke 04 fällt ihm jetzt auf die Füße

• Top-News des Tages:

Münster: Hund greift in Tierheim zwei Frauen an – Attacke rätselhaft

Dieser Essenslieferdienst verlässt zehn deutsche Städte – auch zwei Städte aus dem Ruhrgebiet sind darunter

-------------------------------------

Auch der unvergesslichste Moment in der Karriere von Gündogan spielte sich während dessen Zeit beim BVB ab: „BVB gegen Malaga, 3:2, 2013“, antwortet Gündogan knapp auf die Frage eines Fans. Das Spiel im Champions-League-Viertelfinale dürfte auch allen Fans des BVB in Erinnerung sein. In einer dramatischen Schlussphase rang der BVB dank Toren von Reus (90+1) und Santana (90+2) den FC Malaga nieder.

Gündogan: Das war der schlimmste Moment meines Lebens

Doch Gündogan spricht gegenüber seinen Fans auch über den schwersten Moment seiner Karriere: „Die Rückenverletzung 2013 war der schlimmste Moment meines Lebens.“ Die schwere Verletzung habe nicht nur seine Karriere, sondern auch sein Sozialleben beeinflusst, so Gündogan. Die Verletzung sorgte dafür, dass Gündogan über ein Jahr lang kein einziges Spiel absolvieren konnte - und somit auch den WM-Titel 2014 verpasste.

Doch diese Zeit hat der ehemalige BVB-Star nun überwunden. Gündogan hat für seine Karriere jetzt vor allem zwei klare Ziele vor Augen: „Ich möchte mit Manchester City die Champions League gewinnen und mindestens einen Titel mit der Nationalmannschaft.“ (fel)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen