Veröffentlicht inBVB

BVB – RB Leipzig: Das gab es noch nie! DFB greift mitten im Spiel zu drastischer Maßnahme

Das hat es so wohl noch nicht gegeben. Bei BVB – RB Leipzig sorgt der DFB für ein Novum. Ein Zeichen für eine Revolution?

© IMAGO/Jan Huebner

Das sind die Rekordspieler des BVB

Der BVB hat in seiner langen Vereinsgeschichte zahlreiche Erfolge gefeiert. Einige Spieler sind bei den Dortmundern zu Vereinslegenden geworden. Wir zeigen dir die Rekordspieler des BVB.

Täglich grüßt das Murmeltier! Was wäre ein Fußballspiel heutzutage bloß ohne den Videobeweis? Auch bei BVB – RB Leipzig stand der berüchtigte Kölner Keller mal wieder im Mittelpunkt. Ein Platzverweis gegen Mats Hummels sorgte für jede Menge Diskussionen.

Das veranlasste den DFB zu einem wohl bisher einmaligen Vorgang. Noch während der ersten Hälfte von BVB – RB Leipzig ließ man bei Sky eine Erklärung der Szene verkünden. Vom Tisch war die Szene damit aber nicht.

BVB – Leipzig: Hummels packt die Sense aus

Da darf sich Hummels auf jeden Fall bei seinen Mitspielern bedanken. In der zwölften Minute brachte ein leichtfertiger Ballverlust seiner Vorderleute den Innenverteidiger derartig in Bedrängnis, dass er nur noch eine Option sah: die Notbremse. Prompt holte er Lois Openda von den Beinen.


Auch interessant: Nach Brunner-Hammer – Teamkollegen mit deutlichem Statement


Sofort gab es den Elfmeterpfiff, der ohne großes Murren hingenommen wurde. Obendrauf gab es Gelb statt Rot wegen der Doppelbestrafung. Dann aber griff der VAR ein und entschied überraschend: Freistoß, dafür dann aber mit Platzverweis. Die Verwirrung bei BVB – RB Leipzig war perfekt (hier mehr dazu lesen).

Sky verkündet Erklärung

Selbst Experte Lothar Matthäus verstand nicht, wie das kein Elfmeter sein konnte. Die Erklärung lieferte der DFB prompt und ließ sie bei Sky verkünden. Man habe, berichtete Kommentator Wolff-Christoph Fuss, die Szene im Keller „Frame by Frame“ gecheckt.

In der entsprechenden Szene gelte der Erstkontakt. Die Überprüfung habe ergeben, dass dieser knapp vor dem Strafraum stattgefunden habe. Daher gab es anschließend den Freistoß und die Rote Karte für Hummels.

BVB – RB Leipzig: Revolution?

Für gewöhnlich erklären sich die Schiedsrichter wenn überhaupt nach dem Spiel. Dass der DFB schon während der Partie eingreift und eine genaue Erklärung abgibt, ist neu – und könnte von einem Umdenken zeugen.


Weitere Nachrichten bekommst du hier:


Schon länger wünschen sich Fans mehr Transparenz bei der Entscheidungsfindung. Frei nach dem Modell im American Football, wo der Schiedsrichter strittige Szenen laut im Stadion für alle verkündet. Vielleicht ist BVB – RB Leipzig in dieser Hinsicht der Startschuss, dass es das bald auch im Fußball gibt.