Veröffentlicht inBVB

Entscheidung um ehemaligen BVB-Star wohl gefallen! Ex-Borusse kassiert bittere Transfer-Absage

Bittere Kunde für einen ehemaligen BVB-Akteur. Die Entscheidung über seine Zukunft scheint nun gefallen zu sein.

u00a9 imago images/Uwe Kraft

Borussia Dortmund: 5 Spieler, die viel zu früh verkauft wurden

Die Verantwortlichen beim BVB schaffen es immer wieder junge talentierte Spieler an Land zu ziehen. Doch manchmal traute Borussia Dortmund auch seiner eigenen Spürnase nicht. Hier sind fünf Talente, die der BVB zu früh ziehen ließ – und es heute bitter bereut.

Nach sechs Jahren bei Borussia Dortmund wechselte Mohamoud Dahoud in die Premier League zu Brighton&Hove Albion. Nach nur einem halben Jahr kehrte er jedoch wieder in die Bundesliga zurück. Der Ex-BVB-Star wechselte im Januar zum VfB Stuttgart.

Doch die Leihe entwickelte sich für beide Seiten nicht so wie erwünscht. Nach nur sechs Monaten beim VfB Stuttgart wird für den Ex-BVB-Star im kommenden Sommer das Kapitel Bundesliga wohl einmal mehr zu Ende gehen.

Ex-BVB-Star Dahoud wohl ohne Zukunft beim VfB Stuttgart

Laut „Bild“ gehen der VfB Stuttgart und Dahoud nach Saisonende getrennte Wege. Die Schwaben werden die Kaufoption in Höhe von rund zehn Millionen Euro nicht ziehen. Zu wenig Einfluss hat der Mittelfeld-Akteur seit seiner Ankunft beim VfB auf das Stuttgart-Spiel.

Zwar kam der Mittelfeld-Akteur seit seiner Ankunft in allen elf Partien zum Einsatz. Doch über den Status des Reservespielers kam er nicht hinaus. Lediglich einmal stand er in der Startelf von VfB-Coach Sebastian Hoeness. Dazu kommt er auf magere 129 Minuten.

++ Borussia Dortmund verkündet Paukenschlag – wie geht jetzt für IHN weiter? ++

In der Mittelfeld-Zentrale gibt es für die Leihgabe kein Vorbeikommen an Angelo Stiller und Ersatz-Kapitän Atakan Karazor. Beim VfB ist Dahoud höchstens Mittelfeldspieler Nummer drei. Mit Yannik Keitel haben die Stuttgarter dazu schon einen Sommer-Neuzugang, der ebenfalls im Mittelfeld-Zentrum spielt, fixgemacht.

Dahoud-Zukunft nach VfB-Abschied völlig offen

Somit wird der Ex-BVB-Star nach der laufenden Saison zu Brighton zurückkehren. Doch ob Dahoud dort wieder eingegliedert wird, ist keineswegs sicher. Denn auch bei dem Premier-League-Team hat er große Konkurrenz. In der Hinrunde kam der 28-Jährige auf magere 14 Einsätze.


Weitere News:


Den Wechsel in die Premier League hat er sich sicherlich anders vorgestellt. Nachdem er beim BVB zuletzt nicht mehr wirklich viele Chancen bekommen hatte, wollte er in England erneut durchstarten. Doch nun steht er vor einer ungewissen Zukunft.