Borussia Dortmund: BVB-Star mit Meilenstein – DAS nimmt ihm keiner mehr

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Beschreibung anzeigen

Es war nicht alles Gold, was glänzt, doch am Ende konnte Borussia Dortmund in Sinsheim dennoch jubeln. Mit 3:2 setzten sich die Schwarzgelben gegen die TSG Hoffenheim durch.

Ein besonderes Spiel war das Aufeinandertreffen vor allem für Mats Hummels. Der Star von Borussia Dortmund erreichte einen Meilenstein, den ihn vorerst keiner abnehmen dürfte.

Borussia Dortmund: Hummels stößt in die Top-3 vor

Zum 422. Mal in seiner Karriere streifte sich der Innenverteidiger das BVB-Trikot über. Mit seinem Einsatz am vergangenen Wochenende ist Hummels nun der Spieler mit den drittmeisten Einsätzen in der Vereinsgeschichte des Noch-Pokalsiegers.

Damit zog er am heutigen Augsburg-Manager Stefan Reuter vorbei, der zwischen 1992 und 2004 auf 421 Einsätze in Schwarzgelb gekommen war.

Hummels‘ Karriere bei Borussia Dortmund

Mit einer dreijährigen Unterbrechung spielt Hummels seit 2008 für die Dortmunder. Sein erstes Spiel absolvierte er am 29. Januar im DFB-Pokal gegen Werder Bremen. Thomas Doll wechselte ihn damals kurz vor Schluss ein.

+++ Erling Haaland: Borussia Dortmund gibt Update – doch die Fans tappen weiter im Dunkeln +++

Anschließend war Hummels unter Jürgen Klopp wichtiger Bestandteil der beiden Meisterjahre und den Erfolgen im Pokal und der Champions League. 2016 verpflichtete ihn Bayern München für 35 Millionen Euro, 2019 holte ihn der BVB für etwas weniger Geld zurück.

Borussia Dortmund: Sie liegen noch vor Hummels

Im internen Dortmund-Ranking liegen damit nur noch zwei Legenden vor Hummels. Roman Weidenfeller mit 453 Spielen dürfte sich der Nationalspieler wohl noch krallen. Bei Spitzenreiter Michael Zorc (571 Einsätze) wird das schon schwerer werden.

--------------------------------------

Weitere Nachrichten zu Borussia Dortmund:

-------------------------------------

Bis Hummels selbst eingeholt wird, könnten noch Jahre vergehen. Aus dem aktuellen Kader ist Marco Reus mit derzeit 344 Spielen am nächsten an ihm dran.