Dortmund

Borussia Dortmund: BVB-Boss Aki Watzke gibt preis, welcher Stürmer im Winter kommen könnte

Borussia Dortmund braucht einen zweiten Mittelstürmer. Auf der Aktionärsversammlung erklärte Watzke nun, was für einer.
Borussia Dortmund braucht einen zweiten Mittelstürmer. Auf der Aktionärsversammlung erklärte Watzke nun, was für einer.
Foto: imago images / Kirchner-Media

Dortmund. Auf der Mitgliederversammlung von Borussia Dortmund gestand BVB-Boss Hans-Joachim Watzke einen großen Fehler ein. „Wir hätten einen zweiten Neuner verpflichten müssen.“

Mit Paco Alcácer als einzigen Mittelstürmer in die Saison zu gehen, war falsch. Diese klare Aussage wiederholte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund am Montag erneut, als er vor die BVB-Aktionäre trat.

Borussia Dortmund: Watzke charakterisiert fehlenden Stürmertyp beim BVB

Watzkes deutliche Worte sind nicht nur Eingeständnis, sondern auch Ankündigung. Noch einmal, das scheint sicher, wird der BVB den erklärten Fehler nicht machen. Am 1. Januar öffnet das Transferfenster – und man darf davon ausgehen, dass die Suche nach einem zweiten Stürmer bereits auf Hochtouren läuft.

Doch auf der Aktionärsversammlung ging Watzke weiter. Er erklärte nicht nur, dass dem BVB ein zweiter Stürmer fehlt – sondern auch was für einer. „Vielleicht von einer etwas anderen Statur“, führte der 60-Jährige aus.

+++ Ein Muss für echte Borussen! In unserem kostenlosen BVB-Newsletter versorgen wir dich mit exklusiven Hintergrund-Berichten, die du nur im DER-WESTEN-Newsletter bekommst: HIER anmelden! +++

Auf Paco Alcacer trifft das nicht zu

Paco Alcácer ist ein waschechter Knipser – jedoch „nur“ 1,75 Meter groß und zudem eher schmächtig. Jetzt soll eine großen und bullige Sturmkante her.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Borussia Dortmund: BVB-Legende platzt der Kragen – „Hab die Nase voll“

FC Schalke 04: Schockierende Gewalttat! Vermummte prügeln S04-Fans ins Krankenhaus

• Top-News des Tages:

RTL lässt Bombe platzen! Moderatorin schmeißt hin – doch das ist nicht alles

Tierheim: Mann entdeckt Notiz an Tierheim-Tür – was da steht, ist nicht zu fassen

-------------------------------------

Dieser Name fällt BVB-Fans direkt ein

Vielen BVB-Fans schießt sofort der Name Erling Haaland in den Kopf. Der 19-Jährige ballert sich derzeit durch Europa – trifft für RB Salzburg nicht nur in der österreichischen Bundesliga nach Belieben, sondern schoss auch in seinen ersten vier Champions-League-Spielen satte sieben Tore.

Der Körperbau des Youngsters dürfte genau das sein, was dem BVB in der Sturmspitze fehlt. Doch das „Norwegische Biest“ ist nicht nur 1,94 Meter groß und wuchtig, sondern auch auf dem Wunschzettel fast aller europäischen Spitzenklubs (>> hier mehr erfahren).

Wiedersehen mit Dembele

Am Mittwoch kommt es erstmal zum Wiedersehen mit einem ehemaligen BVB-Stürmer. Skandal-Nudel Ousmane Dembele trifft erstmals nach seinem Abgang auf die Ex-Kollegen (>> hier mehr erfahren)

 
 

EURE FAVORITEN