Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund – FC Augsburg: Schock-Szenen nach Abpfiff – große Sorge um BVB-Star

Große Freude nach der Partie Borussia Dortmund – FC Augsburg bei den BVB-Fans. Doch plötzlich kippt die Stimmung in Sorge.

Borussia Dortmund
u00a9 IMAGO/Ulrich Hufnagel

Das sind die Rekordspieler des BVB

Der BVB hat in seiner langen Vereinsgeschichte zahlreiche Erfolge gefeiert. Einige Spieler sind bei den Dortmundern zu Vereinslegenden geworden. Wir zeigen dir die Rekordspieler des BVB.

Borussia Dortmund feiert gerade noch nach Abpfiff den Sieg gegen FC Augsburg (5:1). Trotz der drastischen Startelf-Veränderung zeigte sich das BVB-Team souverän im Spiel Borussia Dortmund – FC Augsburg. Alle Augen waren während und auch nach der Partie auf Marco Reus gerichtet.

Der BVB-Star kündigte nur einen Tag zuvor seinen Abgang nach zwölf Jahren an. Während Marco Reus sich noch von der Südtribüne im Signal Iduna Stadion feiern lässt, zeigt Sky plötzlich einen anderen BVB-Spieler. Und sein Anblick sorgt für Entsetzen.

+++ Thomas Tuchel: Hammer um Ex-BVB-Coach? Damit hätte niemand gerechnet +++

Borussia Dortmund – FC Augsburg: Sorge um Adeyemi

Karim Adeyemi wurde zunächst geschont, durfte sich aber für die letzten 25 Minuten auch nochmal auf dem Feld zeigen. Allerdings könnte sein kurzer Einsatz weitreichende Folgen haben, wie ein kurzer TV-Ausschnitt zeigte. Denn der 22-Jährige humpelte plötzlich mit einem schmerzverzerrten und angefressenen Gesicht über das Feld nach Abpfiff.

+++ Marco Reus macht Schluss beim BVB – wegen einer Sache schnauben die Fans +++

Kurz darauf zeigte der Sender die Szene, in der sich der BVB-Star womöglich verletzt haben könnte. In einem Zweikampf bekommt Adeyemi von Augsburgs Verteidiger Felix Uduokhai einen Pferdekuss.


Noch mehr aktuelle Meldungen:


Bleibt nur zu hoffen, dass sich Adeyemi nicht ernsthaft verletzt hat. Immerhin wartet am Dienstag (7. Mai, 21 Uhr) mit Paris Saint-Germain im Rückspiel des Champions-League-Halbfinals ein harter Gegner auf Borussia Dortmund. Das Hinspiel konnte der BVB dank eines Treffers von Niclas Füllkrug knapp mit 1:0 für sich bestreiten.

Bei der anschließenden Pressekonferenz konnte Trainer Edin Terzic jedoch bei Adeyemi schon leicht wieder Entwarnung geben. „In der Kabine war er schon wieder sehr gut drauf, deshalb bin ich zuversichtlich, dass er Dienstag wieder fit ist“, so seine erste Einschätzung.