Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Trainer Marco Rose äußert sich zu Zukunft von BVB-Star – „Sind sehr entspannt“

Borussia Dortmund: Trainer Marco Rose äußert sich zu Zukunft von BVB-Star – „Sind sehr entspannt“

Borussia Dortmund: Trainer Marco Rose äußert sich zu Zukunft von BVB-Star – „Sind sehr entspannt“

Borussia Dortmund: Trainer Marco Rose äußert sich zu Zukunft von BVB-Star – „Sind sehr entspannt“

Marco Rose: Das ist die Karriere des neuen BVB-Trainers

Erfolgscoach Marco Rose und Borussia Dortmund sind sich einig. Der 44-Jährige wird Cheftrainer des BVB. Doch wie gelang ihm der Weg zum Profi-Trainer? Wir stellen euch seine Karriere vor.

Das Nachholspiel gegen den FSV Mainz 05 konnte Borussia Dortmund mit einem 1:0-Sieg knapp für sich entscheiden. Auch Superstar Erling Haaland kam erneut zum Einsatz.

Auf der Pressekonferenz war der Top-Stürmer von Borussia Dortmund ebenfalls Thema. Zu seinen Zukunftsplänen hält sich der Norweger weiterhin bedeckt. Weiß Rose bereits mehr?

Borussia Dortmund: Rose offen über Haaland-Zukunft: „Sind sehr entspannt“

Nach seiner langen Verletzungszeit saß Haaland gegen Mainz erneut zunächst auf der Bank. In der 57. Minute kam der 21-Jährige dann als Joker auf den Platz. Das entscheidende Tor kam zwar nicht von ihm, doch Trainer Marco Rose betonte auf der Pressekonferenz nach dem Spiel, die Bedeutung von Haaland für die Mannschaft und die Fans.

Auch hat er den guten Austausch mit dem umworbenen Topstürmer über dessen Zukunft gelobt: „Wir haben einen offenen und guten Dialog, aber ich weiß es immer noch nicht, was er macht. Wir sind sehr entspannt in diesem Fall.“

Borussia Dortmund: Deadline-Day für Haaland enthüllt

Marco Rose und Erling Haaland kennen sich bereits aus ihrer Zeit bei RB Salzburg. 2019 war Haaland noch 18 Jahre jung und musste von Spieltag zu Spieltag auf seine Einsatzchance hoffen. Drei Jahre später hat er bei einer Bilanz von 80 Toren in 80 Spielen fast schon eine Stammplatzgarantie – wenn auch nicht offiziell ausgesprochen.

—————-

Noch mehr News zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Titelkampf? Diese Worte von Axel Witsel sind eindeutig

Borussia Dortmund: Traum geplatzt! Enttäuschung für BVB-Bubis

Borussia Dortmund: Jetzt ist es offiziell! BVB verkündet Abgang

—————-

Zahlreiche europäische Top-Klubs wetteifern um den BVB-Star. Die Entscheidung soll wohl zwischen Real Madrid, FC Barcelona und Manchester City fallen. Dank einer Ausstiegsklausel soll der Norweger im Sommer den Verein für 70 Millionen Euro verlassen können. Doch die Ausstiegsklausel des Nationalspielers soll am 30 April ablaufen, wie „Sport Bild“ berichtet. Bis dahin muss Erling Haaland sich wohl entscheiden.

Bis dahin müsste Haaland den BVB schriftlich vom Gebrauch der Klausel informieren, und der aufzunehmende Klub müsste eine beglaubigte Erklärung der Ablösezahlung zusichern. Nur dann könnte der BVB-Profi vorzeitig aus seinem bis 2024 laufenden Vertrag austreten. (cg)