Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Neuer Anlauf bei Wilfried Zaha – doch diesmal ist alles anders

Auch 2023 soll Borussia Dortmund hinter Stürmerstar Wilfried Zaha hinterher sein. Doch ein Detail verändert alles.

u00a9 IMAGO/Sebastian Frej

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Alle Jahre wieder – auch im Sommer 2023 wird Borussia Dortmund ein reges Interesse an Wilfried Zaha nachgesagt. Der Stürmer ist mit 30 Jahren inzwischen im besten Fußballalter angekommen und noch immer heiß umworben.

Doch diesmal ist alles anders. Der Vertrag des Ivorers läuft im Sommer aus. Eine Verlängerung scheint unwahrscheinlich. Damit stünde nicht nur fest, dass Zaha Crystal Palace diesmal wirklich verlässt – es macht ihn für Borussia Dortmund auch zu einem Ablösefrei-Schnäppchen.

Borussia Dortmund wieder an Wilfried Zaha interessiert?

Wilfried Zaha ist bei Crystal Palace nichts anderes als eine Legende. Über 450 Mal ist der Stürmer bereits für die Londoner aufgelaufen, bis auf vier Spiele für ManUnited und 13 für Cardiff City die einzigen, die er als Profi jemals absolviert hat. Mehrfach wurde der Ära bereits ein Ende vorausgesagt – diesmal scheint es tatsächlich so weit zu kommen.

>> Tauziehen um Knauff offenbar beendet! BVB-Star schafft Klarheit

Zahas Vertrag läuft zum Saisonende aus, bisher gibt es keinerlei Anzeichen einer Verlängerung. Dem Nationalspieler der Elfenbeinküste steht eine finale Entscheidung bevor: Mit 30 Jahren wird es sein wohl letzter großer Vertrag sein – und seine wohl letzte Chance auf ein Abenteuer bei einem renommierten Klub abseits der Insel.

Wilfried Zaha wird wieder mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Foto: IMAGO/Sebastian Frej

Borussia Dortmund in der Pole Position?

Und wieder scheint Borussia Dortmund seine Finger im Spiel zu haben. Seit 2018 wurde dem BVB in praktisch jedem Transfersommer ein Interesse an Zaha nachgesagt. Diesmal ist das Spiel ein anderes. Durch den auslaufenden Vertrag wäre der Angreifer ablösefrei – und damit ein echtes Schnäppchen.


Mehr aktuelle Nachrichten:


Und siehe da: Laut dem französischen Portal „Foot Mercato“ gilt Dortmund aktuell sogar als Favorit auf eine Verpflichtung – neben Liga-Konkurrent Bayern München. Neben den deutschen Schwergewichten sollen auch Arsenal und Monaco interessiert sein.