Borussia Dortmund: Star darf gehen – schnappt der BVB jetzt nach DIESER Gala-Vorstellung zu?

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Eine große Baustelle bei Borussia Dortmund ist definitiv die Position auf den Außen. Spätestens seit dem Abgang von Jadon Sancho hat der BVB zu wenige gelernte Flügelspieler im Team.

Immer wieder gibt es Gerüchte um potentielle Kandidaten, die Borussia Dortmund beobachten soll. Einer wäre vielleicht auch der Niederländer Steven Bergwijn, der seinen Klub verlassen darf. Mit einer Gala-Vorstellung bewies der 24-Jährige jetzt, wieso er vor allem für den BVB wichtig sein könnte.

Borussia Dortmund: Star darf Verein verlassen

Der Flügelstürmer, der aktuell bei Tottenham Hotspur unter Vertrag steht, darf den Verein wohl verlassen. Die Spurs haben offenbar den Entschluss gefasst, Steven Bergwijn noch in dieser Wintertransferperiode abzugeben, berichtet der gut vernetzte Journalist Fabrizio Romano.

Von den Gerüchten um seine Person zeigte sich der Niederländer unbeeindruckt. Berwijn antwortete auf dem Platz für Tottenham. Im Nachholspiel des 17. Spieltags der Premier League empfing Leicester City am Mittwochabend die Tottenham Hotspur. In einer temporeichen Partie gewannen die Gäste mit 3:2 (1:1). Bergwijn war der spielentscheidende Mann.

Bis zur 94. Minute der Nachspielzeit führte Leicester sogar mit 2:1 und dann kam die große Stunde vom eingewechselten Bergwijn. Zunächst sammelte er einen abgewehrten langen Ball ein und traf aus kurzer Distanz zum Ausgleich (90+5.).

Borussia Dortmund: Wäre Bergwijn einer für den BVB?

Den Anstoß von Leicester fingen die Spurs sofort ab, Kane schickte Bergwijn in die Tiefe und der Flügelstürmer traf nur wenige Sekunden nach dem Ausgleich unglaublicherweise zum 3:2 für die Gäste. Durch den Sieg rückt Tottenham bis auf Platz fünf vor. Ein perfektes Bewerbungsschreiben des 24-Jährigen.

Dass der niederländische Nationalspieler den Klub verlassen soll, kommt sehr überraschend. Vor kurzem erklärte Tottenham-Coach Antonio Conte, dass er mit der Entwicklung von Bergwijn zufrieden sei und mit ihm plane.

----------------------------

Top-BVB-News:

----------------------------

Für den BVB wäre Bergwijn die perfekte Verstärkung. Mit Thorgan Hazard gibt es nur einen potenziellen Stammspieler, der sich dort zu Hause fühlt. Donyell Mallen, Giovanni Reyna oder Julian Brandt helfen dort unter Marco Rose zwar aus, haben ihre größten Stärken aber woanders. Doch für den niederländischen Nationalspieler müsste der BVB tief in die Tasche greifen. Im Januar 2020 wechselte der Niederländer von PSV Eindhoven zu Tottenham für 30 Millionen Euro. Sein Marktwert beträgt zwar aktuell nur 18 Millionen Euro, aber der Vertrag des Flügelstürmers läuft noch bis 2025. (oa)