Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Konkurrenz plant Mega-Deal – zieht Schwarz-Gelb jetzt den Kürzeren?

Bei Borussia Dortmund laufen die Planungen für die kommende Saison auf Hochtouren. Jetzt droht Schwarz-Gelb jedoch ein Transfer-Fiasko.

Sebastian Kehl
u00a9 Imago

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Borussia Dortmund plant bereits jetzt große Teile des Transfersommers. Neben einem möglichen Bellingham-Ersatz steht derzeit auch ein neuer Innenverteidiger weit oben auf der Einkaufsliste. Dabei waren die Vereinsbosse in den letzten Wochen schon auf einen interessanten Kandidaten gestoßen.

Dieser droht nun jedoch zur Konkurrenz zu gehen. Laut mehreren Medienberichten plant Eintracht Frankfurt einen spektakulären Tausch-Deal mit Paris Saint-Germain. Im Fokus: Randall Kolo Muani und ein Wunschtransfer von Borussia Dortmund.

Borussia Dortmund: PSG-Juwele für SGE-Star?

Es wäre ein wahres Transfer-Fiasko. BVB-Flirt El Chadaille Bitshiabu könnte im kommenden Sommer, statt zu Schwarz-Gelb, zu Eintracht Frankfurt wechseln. Grund dafür ist ein möglicher Deal zwischen den Hessen und Paris Saint-Germain. Die Franzosen wollen SGE-Angreifer Kolo Muani unbedingt. Frankfurt fordert an die 130 Millionen für ihren Offensiv-Star. So viel möchten die Pariser nicht bezahlen.

Ein Weg zu einem möglichen Abschluss des Deals könnte ein Tauschgeschäft sein. Laut dem „Kicker“ möchten die SGE-Bosse wohl mindestens 80 Millionen Euro und gleich zwei PSG-Talente. Neben Offensiv-Juwel Hugo Ekitike soll auch El Chadaille Bitshiabu im Visier des Main-Klubs sein. Beide gehören zu den größten Talenten des Landes und kamen in der laufenden Saison schon für die Profis zum Einsatz. Unter anderem im Champions League Achtelfinal-Rückspiel gegen die Bayern.

++ Borussia Dortmund: Interesse wird konkreter! Transfer-Hammer bahnt sich an ++

Neben Paris sollen auch die Bayern an Kolo Muani interessiert sein. Entscheidet der Stürmer sich jedoch für den Wechsel in seine Heimat, würde ein Tausch-Deal zwischen den beiden Vereinen wahrscheinlicher werden. Das würde dem BVB überhaupt nicht gefallen. Sebastian Kehl und Co. sollen großes Interesse an Bitshiabu zeigen und den Innenverteidiger gerne nach Dortmund lotsen wollen.

Paris, Main-Metropole oder Ruhrgebiet?

Die Dortmund-Bosse werden den Transfer-Poker um Kolo Muani also wohl sehr genau beobachten. Bitshiabu gehört zu den Wunschtransfers des BVB für den kommenden Sommer.  Laut der französischen Sporttageszeitung L‘équipe sind die Borussen-Bosse vor einigen Wochen schon mit einem Angebot in Höhe von 15 Millionen Euro an den französischen Hauptstadt-Klub herangetreten. Dieser würde jedoch gerne mit dem 17-Jährigen verlängern. Erste Gespräche dazu haben bereits stattgefunden.


Mehr News:


Für den jungen Franzosen scheinen sich in den kommenden Wochen also wohl mehrere Möglichkeiten bezüglich seiner Zukunft zu ergeben. Wo es für den Innenverteidiger letztlich weitergehen wird, ist noch völlig offen. Der BVB hat in den vergangenen Wochen jedoch namhafte Konkurrenz bekommen. Einem Wechsel Bitshiabus zu Frankfurt würde für Schwarz-Gelb wohl einem Transfer-Fiasko gleichen.