Borussia Dortmund: Auf den letzten Drücker! BVB verlängert wohl Vertrag mit IHM

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Diese Vertragsverlängerung bei Borussia Dortmund kommt wirklich auf dem letzten Drücker!

Viele Verträge bei Borussia Dortmund laufen zum 30. Juni aus. Bei einem Akteur hat der BVB jetzt wohl noch schnell gehandelt und den Vertrag verlängert.

Borussia Dortmund verlängert wohl Vertrag auf dem letzten Drücker

Otto Addo ist bei Borussia Dortmund eine Klub-Ikone. Umso besser, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fortgesetzt wird. Der Vertrag von Spezialtrainer wird jetzt offenbar verlängert, berichtet „Sport 1“.

---------------

Borussia Dortmund: Das ist Otto Addo

  • geboren 1975 in Hamburg
  • besitzt die deutsche und ghanaische Staatsbürgerschaft
  • als Spieler bei Hannover 96, Borussia Dortmund und Mainz 05
  • verschiedene Stationen als Co-Trainer, Scout und Talenteförderer in Deutschland, Ghana und Norwegen
  • war in der Saison 2020/21 in der Rückrunde Co-Trainer von Edin Terzic

---------------

Demnach wird der BVB noch in dieser Woche verkünden, dass der Vertrag von Addo bis 2025 verlängert wird. Das Arbeitspapier des 47-Jährigen wäre in diesem Sommer abgelaufen. Laut dem Bericht soll der neue Kontrakt bereits ausgehandelt vorliegen, nur noch die Unterschrift fehlt.

Borussia Dortmund: Addo bleibt beim BVB

Bereits seit drei Jahren fungiert Addo als Coach der Top-Talente und arbeitete unter anderem mit Jude Bellingham, Youssoufa Moukoko, Erling Haaland, Jadon Sancho und Giovanni Reyna zusammen.

+++ Borussia Dortmund: Emotionaler Moment beim Trainingsauftakt – IHM gelten Terzics erste Worte +++

2020 hatte er zudem den Posten des Co-Trainers bei Borussia Dortmund kurzzeitig übernommen, als Lucien Favre entlassen worden war. Gemeinsam mit Interimscoach Edin Terzic hollte Addo anschließend den DFB-Pokal.

--------------------------------------

Top-BVB-Nachrichten:

--------------------------------------

Ein weiteres Erfolgserlebnis feierte er vor Kurzem mit der Nationalmannschaft Ghanas. Addo führte als Interimscoach sein Heimatland zur Weltmeisterschaft Ende des Jahres nach Katar.

Addo darf mit Ghana zur WM

Da Ghana weiterhin keinen Cheftrainer gefunden hat, hoffte der Verband, dass Addo auch bei der WM an der Seitenlinie steht, auch der Talente-Coach des BVB hoffte darauf.

+++ Borussia Dortmund: Neuzugang packt über Transfertheater aus – „Das war genug Stress“ +++

Diesen Wunsch erfüllte der Klub schließlich: „Wir haben es jetzt zum Glück zu Ende besprochen. Ich habe jetzt von Dortmund die Erlaubnis bekommen“, berichtete Addo zuletzt (Hier mehr dazu). „Sebastian [Kehl; Anm. d. Red.] will mir das natürlich nicht verbauen“, so Addo. (oa)