Borussia Dortmund: Trainer-Hammer perfekt! Ex-Coach kehrt an alte Wirkungsstätte zurück

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Beschreibung anzeigen

Es hatte sich abgezeichnet, jetzt ist der Trainer-Hammer perfekt. Bereits von 2016 bis 2018 trainierte Lucien Favre OGC Nizza, ehe er die Franzosen für sein Engagement bei Borussia Dortmund verließ.

Dieses endete vor anderthalb Jahren allerdings unschön. Borussia Dortmund setzte Favre vor die Tür. Seitdem war es um den Schweizer still geworden. Jetzt ist er zurück auf der Fußballbühne.

Borussia Dortmund: Ex-Coach Favre ist wieder da

„OGC Nizza freut sich, die Rückkehr von Lucien Favre bekannt zu geben“ – mit diesen Worten wendete sich der französische Erstligist am Montagnachmittag (27. Juni) an seine Fans. Favre hatte Nizza 2017 als Dritter in die Champions League geführt – dort scheiterte man in der Qualifikation.

Ähnliche Großtaten erhoffen sich die Verantwortlichen auch von seiner zweiten Amtszeit. „Europa ist das Ziel von OGC Nizza“, heißt es in der offiziellen Mitteilung. Im August stehen die Play-Offs der Conference League an.

+++ Borussia Dortmund: Fan macht BVB besonderen Vorschlag – alle sind sofort begeistert +++

Borussia Dortmund: Favre-Vorgänger auf dem Sprung

Damit beerbt Favre seinen Vorgänger Christophe Galtier, der als heißer Trainerkandidat bei Paris St. Germain gehandelt wird. Dessen Vertragsauflösung gab Nizza mit dem Favre-Hammer gleichzeitig bekannt.

+++ Borussia Dortmund: Ex-Trainer Favre mit neuem Job – schnappt er sich einen BVB-Spieler? +++

Favre wird bei seiner neuen Aufgabe von Arjan Peço und Christophe Moulin als Co-Trainer unterstützt.

Borussia Dortmund: Das unrühmliche Favre-Aus

Noch vor Kurzem wurde Favre auch bei Borussia Mönchengladbach als Kandidat gehandelt. Allerdings sagte er den Fohlen ab. Nach seinem Dortmund-Abenteuer hat er keine Lust mehr auf Deutschland.

------------------------

Nachrichten zu Borussia Dortmund:

--------------------------

Beim BVB stand er zweieinhalb Jahre an der Seitenlinie. Zwei Mal holte er die Vizemeisterschaft. Unumstritten war er im Verein und bei den Fans aber nie. Im Dezember 2020 musste er gehen, nachdem Dortmund zu Hause 1:5 gegen Stuttgart verloren hatte.