Dortmund

Bericht: Borussia Dortmund holt Leonardo Balerdi – das sind die Details des Deals

Leonardo Balerdi zu Borussia Dortmund: Der Deal ist offenbar fix!
Leonardo Balerdi zu Borussia Dortmund: Der Deal ist offenbar fix!
Foto: Twitter / Cesar Luis Merlo

Dortmund. Seit Tagen hatte es sich abgezeichnet, nun ist der Wechsel offenbar perfekt: Borussia Dortmund holt Leonardo Balerdi.

Der Innenverteidiger soll für eine Ablöse von 16 Millionen Euro mit sofortiger Wirkung von den Boca Juniors zum BVB wechseln, berichtet die „Bild“. Bei Borussia Dortmund erhalte Leonardo Balerdi einen Vertrag bis 2023.

Leonardo Balerdi zu Borussia Dortmund

In den kommenden Tagen soll Leonardo Balerdi bei Borussia Dortmund den Medizincheck absolvieren und anschließend seine Unterschrift unter den bereits ausgehandelten Vertrag setzen.

Weil Manuel Akanji wegen einer Hüftverletzung womöglich länger ausfällt, hatte der BVB zuletzt betont, dass im Januar womöglich noch ein Innenverteidiger kommt. „Es ist denkbar, dass wir im Defensivbereich noch etwas machen“, sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

+++ Borussia Dortmund – Willem II Tilburg: BVB-Geheimtest in Marbella – hier alle Infos! +++

Offenbar gab es keine Ausstiegsklausel

Während Borussia Dortmund in Marbella im Trainingslager schuftet, reiste BVB-Chefscout Markus Pilawa mit einem Klubjustiziar nach Argentinien, um den Deal mit Leonardo Balerdi und den Boca Juniors unter Dach und Fach zu bringen.

+++ BVB - Feyenoord im Live-Ticker: Hier alle Infos zum Testspiel +++

Zudem berichtete „Bild“, dass an den zuletzt aufgekommenen Gerüchten um eine angebliche Ausstiegsklausel von 8,6 Millionen Euro nichts Wahres dran sei.

Eine offizielle Stellungnahme des BVB steht noch aus.

Personalnot in der BVB-Abwehr

Zum Ende der Hinrunde herrschte in der BVB-Abwehr große Personalnot. Mit Abdou Diallo, Manuel Akanji und Dan-Axel Zagadou fielen gleich drei Innenverteidiger verletzt aus, so dass im abschließenden Hinrundenspiel gegen Borussia Mönchengladbach neben Ömer Toprak mit Julian Weigl ein gelernter Mittelfeldspieler ran musste.

+++ Borussia Dortmund gibt Marschrichtung für die Rückrunde vor – ein Experte hat gewaltige Zweifel +++

Während Diallo und Zagadou wieder mit der Mannschaft trainieren können und vor ihrem Comeback stehen, besucht Akanji derzeit in der Schweiz mehrere Ärzte. Sollten ihm seine Ärzte zu einer Operation raten, könnte Akanji womöglich die gesamte Rückrunde bei Borussia Dortmund ausfallen.

 
 

EURE FAVORITEN