Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund öffnet den Geldbeutel – und bedient sich eines Tricks von Real Madrid

Borussia Dortmund schnappt sich offenbar ein Mega-Juwel. Dabei nutzen Kehl und Co. den Trick, mit dem Real Madrid schon erfolgreich war.

Borussia Dortmund macht es wie Real Madrid.
u00a9 IMAGO/Jan Huebner

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Schon bald könnte ein wenig südamerikanischer Flair durch das Ruhrgebiet wehen. Borussia Dortmund soll wohl kurz vor der Verpflichtung eines Juwels aus Equador stehen. Justin Lerma heißt der 16-Jährige, auf den es der BVB abgesehen hat.

+++ Bitter! BVB geht bei begehrtem Talent wohl leer aus +++

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, stehe der Deal kurz vor dem Abschluss. Um niemanden dazwischen kommen zu lassen, bedient sich Borussia Dortmund eines Tricks, der Real Madrid schon weit brachte.

Borussia Dortmund schnappt sich Mega-Juwel

Profi-Debüt mit gerade 15 Jahren? Kann man mal machen! Justin Lerma hat es gemacht. Mitte April lief er erstmals in der ersten equadorianischen Liga für Independiente del Valle auf. Bei einem 2:2 seines Klubs (der derzeit auf Platz 2 steht) durfte er acht Minuten ran. Spätestens hier war Beobachtern klar, wie groß die Stücke sind, die man in Lermas Heimat auf ihn hält.

+++ Es geht um Mats Hummels! Plötzlich interessiert die BVB-Fans etwas anderes als der Paris-Kracher +++

Und hierzulande sieht es offenbar nicht anders aus. Wie „Kicker“ und „Ruhr Nachrichten“ berichten, hat Borussia Dortmund Nägel mit Köpfen gemacht. Die Verhandlungen stünden vor dem Abschluss, die Details seien bereits ausverhandelt. Steht nur noch die offizielle Bekanntgabe aus.

Lerma kommt erst 2026

Allerdings dürfte es bei dieser verwunderte Blicke geben. Denn: Selbst bei einer baldigen Unterschrift wechselt Lerma erst 2026 nach Dortmund – dann ist er volljährig. Der BVB schließt den Deal also zwei Jahre im Vorlauf ab! So groß ist das Vertrauen, dass aus Lerma ein Superstar wird, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen kann.

Ein Vorgehen, das an Real Madrid erinnert. Die Königlichen hatten sich schon im Dezember 2022 die Dienste des Brasilianers Endrick gesichtert. Das Sturm-Juwel wechselt erst in diesem Sommer – ist allerdings jetzt schon 55 Millionen Euro wert!

Borussia Dortmund: Ablöse unklar

So viel bezahlt der BVB für Lerma nicht. Über die genaue Ablöse herrscht ohnehin Unklarheit. Während in Lermas Heimat die Rede von über neun Millionen Euro ist, berichten deutsche Medien von einem niedrigen bis mittleren einstelligen Millionen-Betrag.


Weitere Nachrichten liest du hier:


Gut möglich, dass dieser durch die ein oder andere Prämie noch ansteigen kann. Zudem soll Independiente sich Verkaufsbeteiligung gesichert haben. Ob der Plan von Borussia Dortmund aufgeht? Diese Frage beantwortet nur die Zukunft.