Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Als Bellingham-Nachfolger? BVB spricht schon mit nächstem Talent

Borussia Dortmund hält bereits die Augen nach einem möglichen Nachfolger von Jude Bellingham auf.

u00a9 IMAGO

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

In der aktuellen Saison dreht Jude Bellingham bei Borussia Dortmund richtig auf. Der Engländer ist nicht erst seit dieser Spielzeit ein fester Bestandteil des schwarz-gelben-Kaders und überzeugt Woche für Woche mit herausragenden Leistungen. Diese bleiben auch bei anderen Top-Klubs in Europa nicht unbemerkt.

Medienberichten zufolge sollen die Verantwortlichen von Borussia Dortmund aus diesem Grund bereits die Augen nach einem möglichen Nachfolger für den englischen Nationalspieler im BVB-Dress offen haben. Mit einem Talent sollen Kehl und Co. sogar schon Gespräche führen.

Borussia Dortmund: Ajax-Star als Bellingham-Ersatz?

Patrick Berger, Sportjournalist von „Sport1“, hat im Podcast „Die Dortmund Woche“ verraten, dass sich die Verantwortlichen von Borussia Dortmund schon nach einem Ersatz für Jude Bellingham umsehen. Konkrete Namen konnte er allerdings noch keine nennen. „Sky“ hingegen hat da schon mehr Informationen.

Laut einem Bericht des Pay-TV-Senders soll der BVB an Mohammed Kudus von Ajax Amsterdam interessiert sein. Reporter Marc Behrenbeck spricht derweil davon, dass man den 22-Jährigen schon länger verfolgen würde und es sogar schon Gespräche gegeben haben soll. Einen möglichen Top-Grund für einen Wechsel zum Vizemeister führt der Sky-Reporter dabei auch an: Otto Addo. Addo ist nämlich nicht nur Talente-Trainer beim BVB, sondern auch der Trainer Ghanas – Kudus‘ Nationalmannschaft.

Borussia Dortmund: Wäre Kudus der passende Bellingham-Ersatz?

Ein Argument, welches für eine Verpflichtung von Kudus spricht, wäre, dass der Ghanaer vielseitig einsetzbar ist. So kann der 22-Jährige sowohl im offensiven Mittelfeld als auch als Mittelstürmer und im zentralen Mittelfeld spielen. Ein Gegenargument wäre dabei allerdings, dass er in dieser Saison bei Ajax Amsterdam zumeist als Mittelstürmer oder im offensiven Mittelfeld eingesetzt wurde und dabei kein einziges Spiel auf der Bellingham-Position absolviert hat.


Mehr News:


Sowohl im Sturmzentrum als auch im offensiven Mittelfeld ist der BVB mit Sebastian Haller, Karim Adeyemi, Donyell Malen und eventuell auch Youssoufa Moukoko, beziehungsweise mit Julian Brandt, Marco Reus und Giovanni Reyna ausreichend und hervorragend besetzt. Ob die Verantwortlichen der Schwarzgelben rund um Sebastian Kehl bei der Fülle an Spielern in der Offensive mit Kudus einen Akteur holen, nur um ihn dann nicht auf seiner idealen Position einzusetzen, ist fraglich und zugleich ein hohes Risiko.