Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Bellingham haut auf den Tisch – „Das bringt dich um den Verstand“

Borussia Dortmund: Bellingham haut auf den Tisch – „Das bringt dich um den Verstand“

bvb-borussia-dortmund-jude-bellingham

Borussia Dortmund: Bellingham haut auf den Tisch – „Das bringt dich um den Verstand“

Borussia Dortmund: Bellingham haut auf den Tisch – „Das bringt dich um den Verstand“

Jude Bellingham: Der Aufstieg des nächsten BVB-Wunderkinds

Der junge Engländer Jude Bellingham ist das große Juwel im Mittelfeld des BVB. Mit gerade einmal 18 Jahren ist er bereits eine feste Größe im Team von Marco Rose. Wir zeigen euch, wie es dazu kam.

Das hatte auch Jude Bellingham sich bei Borussia Dortmund deutlich anders vorgestellt.

Nachdem der BVB enorm enttäuschend aus der Champions League ausgeschieden war, hatten die Stars von Borussia Dortmund sich felsenfest vorgenommen, in der Europa League umso erfolgreicher sein. Auch BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte in der Europa League den Titel als Ziel ausgegeben. Stattdessen müssen die Schwarzgelben den nächsten bitteren Rückschlag verkraften.

Borussia Dortmund: Bellingham frustriert

Nach dem 2:4-Debakel im Hinspiel kam Borussia Dortmund im Zwischenrunden-Rückspiel der Europa League bei den Glasgow Rangers nicht über ein 2:2 hinaus und muss auch in diesem Wettbewerb die Segel streichen. „Das ist eine riesige Enttäuschung“, sagte Bellingham beim britischen TV-Sender BT Sport: „Wir haben die Fans mächtig im Stich gelassen. Wir haben den ganzen Verein im Stich gelassen. Jeder hat so viel Hoffnung in uns gesetzt.“

Der Youngster von Borussia Dortmund weiter: „Wir wollten unbedingt weiterkommen. Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, müssen wir zugeben: Wir hätten mehr tun können. Das ist genau die Sache, die dich als Fußballer um den Verstand bringt.“

Laut Bellingham hätte Borussia Dortmund kurz vor der Pause seine stärkste Phase gehabt, als der BVB durch den Treffer von Donyell Malen 2:1 in Führung ging. „Die Halbzeitpause kam zum schlechtesten Zeitpunkt“, so der 18-Jährige: „Wir hatten das Momentum gerade auf unserer Seite. Dann ging es in die Pause, und das Momentum war dann wieder weg. Wir hatten nach der Halbzeitpause nicht mehr diesen Biss, den wir in der ersten Hälfte hatten.“

—————

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

—————

BVB-Star Bellingham: „Es war einer dieser Abende“

Um die Stärken der Rangers habe Borussia Dortmund stets gewusst, so Bellingham: „Wenn man aufs gegnerische Tor drängt, dann öffnen sich für den Gegner natürlich Räume zum Kontern. Glasgow hat sehr schnelle Spieler, die solche Räume ausnutzen können.“

Der Shootingstar von Borussia Dortmund zeigte sich als fairer Verlierer: „Es war einer dieser Abende, an dem wir es einfach nicht geschafft haben, unsere Chancen zu nutzen. Die Rangers hingegen haben ihre Chancen optimal genutzt. (dhe)