Borussia Dortmund: Streit um Juwel – jetzt schießt der BVB zurück

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Am letzten Tag des Transferfensters holte Borussia Dortmund nicht nur Marin Pongracic für den Profi-Kader. Auch die zweite Mannschaft durfte sich über Verstärkung freuen.

Doch der Transfer von Guille Bueno schlägt hohe Wellen. Deportivo La Coruna ist alles andere als erfreut über die Machenschaften von Borussia Dortmund. Jetzt schießen die Verantwortlichen des BVB zurück.

Borussia Dortmund: BVB reagiert auf Vorwürfe aus Spanien

Der spanische Drittligist ist außer sich. Die Bosse des Klubs werfen Dortmund und Bueno vor, dass der Transfer nicht rechtmäßig abgelaufen sein soll. Konkret beklagen sie, dass der Wechsel ohne Absprache mit La Coruna erfolgt sei.

„Weder Borussia Dortmund noch der Spieler noch seine Agenten haben Deportivo respektiert“, bemängelt der technische Direktor Carlos Rosende in der „Marca“. „Es gibt viele Möglichkeiten, einen Verein zu verlassen, der Spieler hat die schlechteste gewählt.“

Angeblich sei Bueno Mitte August einfach verschwunden und nicht mehr auf dem Trainingsgelände der Spanier aufgetaucht. Laut der Nachrichtenagentur „EFE“ will La Coruna den Fall genaustens prüfen und zieht sogar eine Klage gegen den BVB in Erwägung.

Im Ruhrgebiet sieht man den Anschuldigungen indes gelassen entgegen. „Ich bin doch sehr überrascht über die Aussagen“, erklärt U23-Teammanager Ingo Preuß gegenüber „Sport 1“.

----------------------------------------------------------

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Dieses Problem ärgert Zorc gewaltig – „Das hatten wir uns anders vorgestellt“

Borussia Dortmund: Puma plant skurriles Trikot – diese ungewöhnliche Farbkombination soll es haben

Borussia Dortmund: Fans in Sorge! Verletzungsdrama um Ex-Publikumsliebling – „Trauriger wird es -heute nicht“

------------------------------------------------------------

Er sei sich keiner Schuld bewusst. „Ich habe mehrfach mit dem Sportdirektor telefoniert und ihn über unser Interesse informiert“, beteuert er, dass der BVB stets korrekt vorgegangen sei. „La Coruna wollte den Spieler gerne behalten und ärgert sich jetzt wahrscheinlich über den Verlust dieses Talents.“

Borussia Dortmund: Bueno freut sich auf die Herausforderung

Das letzte Wort dürfte aus Sicht der Spanier damit allerdings noch längst nicht gesprochen sein. Währenddessen hat Bueno beim BVB bereits das Training aufgenommen. Beim Benefizspiel gegen den SV Hohenlimburg durfte er sogar schon gemeinsam mit einigen Profis kicken.

Der 18-jährige Spanier freut sich riesig auf seine Aufgabe in Dortmund. „Ich bin glücklich, neuer Spieler von Borussia Dortmund zu sein“, schrieb er in einem Beitrag auf Instagram und dankte Borussia Dortmund für das Vertrauen. Abschieds- oder Dankesworte in Richtung Deportivo gab es nicht. (mh)