Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Klare Transferabsage! Diese Worte sind Balsam für die Fan-Seele

Gerüchten zufolge hat der FC Bayern München mal wieder einen Star von Borussia Dortmund im Blick. Jetzt äußert sich der Spieler selbst.

© IMAGO / Kirchner-Media

Borussia Dortmund: Die fünf teuersten Abgänge der Vereinsgeschichte

Die Fans des BVB haben schon viele Spieler kommen und gehen sehen. Wir zeigen euch in diesem Video die fünf teuersten Rekord-Transfers der Vereinsgeschichte.

Mats Hummels, Robert Lewandowski, Mario Götze – in der Vergangenheit entschieden sich einige Stars von Borussia Dortmund für einen Wechsel zum FC Bayern München.

Für Borussia Dortmund gibt es nichts Schlimmeres als einen Spieler an den direkten Konkurrenten FC Bayern München abzugeben. Da wird es den Fans guttun, dass ein Spieler nun einem möglichen Wechsel eine klare Absage erteilt.

Borussia Dortmund: Kobel spricht über Bayern-Gerüchte

Wenn der Hauptkonkurrent FC Bayern München sich mal wieder bei Borussia Dortmund umsieht, stockt den BVB-Fans sofort der Atem. Zuletzt waren erneut Gerüchte aufgetaucht, die den Anhängern so gar nicht schmecken dürften.

Dem Rekordmeister wurde Interesse an BVB-Torwart Gregor Kobel nachgesagt. Der Schweizer soll als möglicher Nachfolger für Manuel Neuer gehandelt werden. Neuer ist inzwischen 36 Jahre alt, wird nur noch ein paar Jahre zwischen den Pfosten stehen.

Kobel: „Für mich nicht von Interesse“

Kobel selbst nahm den Gerüchten nun aber den Wind aus den Segeln. Gegenüber „Sport1“ erteilte er nun eine klare Transferabsage. Über einen möglichen Wechsel zu den Bayern sagte er: „Nein und das ist für mich auch nicht von Interesse. Ich spiele für Dortmund und wir haben einiges vor mit dem BVB. Das ist alles, was mich interessiert.“

Der 24-Jährige wechselte 2021 für 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund. Seitdem ist Kobel bei den Borussen im Tor gesetzt. Der Schweizer ist die unangefochtene Nummer eins und bereitete den Fans mit starken Auftritten schon viel Spaß. Er könnte über Jahre der Rückhalt sein, den Dortmund im Tor braucht.


Das könnte dich auch interessieren:


Aktuell ist Kobel mit der Schweiz bei der WM in Katar. Im letzten Gruppenspiel gegen Serbien feierte er sogar sein Debüt. „Nati“-Stammkeeper Yann Sommer fiel krankheitsbedingt aus. Im Achtelfinale gegen Portugal wird Kobel aber wohl wieder Platz machen.