Veröffentlicht inBVB

Borussia Dortmund: Top-Talent deutet Wechsel an – schlägt der BVB zu?

Die Transferphase steht bevor, die Gerüchte kommen. Bei Borussia Dortmund wird das nächste Top-Talent gehandelt.

© IMAGO/NurPhoto

Borussia Dortmund: Die fünf teuersten Abgänge der Vereinsgeschichte

Die Fans des BVB haben schon viele Spieler kommen und gehen sehen. Wir zeigen euch in diesem Video die fünf teuersten Rekord-Transfers der Vereinsgeschichte.

In rund einem Monat öffnet das Transferfenster wieder. Auch bei Borussia Dortmund dürfte dann wieder etwas Schwung reinkommen. Schon jetzt wird der BVB wieder mit einem Top-Talent in Verbindung gebracht. Die Rede ist von Georgiy Sudakov.

Der Ukrainer selbst deutete zuletzt in einem Interview einen Wechsel an. Laut einem Medienbericht gehört auch Borussia Dortmund zu den möglichen Abnehmern.

Borussia Dortmund: Ukrainisches Talent im Visier

Georgiy Sudakov wird den meisten BVB-Fans wohl nichts sagen. Der Ukrainer kickt aktuell noch in seiner Heimat bei Schachtar Donezk. Der 21-Jährige ist im offensiven Mittelfeld zuhause. Zuletzt machte er in der Champions League auf sich aufmerksam, als er gegen den FC Barcelona seinen ersten CL-Treffer erzielte. Trotz seiner 21 Jahre kommt er schon auf 82 Einsätze (13 Tore, 13 Vorlagen) für die Profis von Schachtar Donezk.

+++ Borussia Dortmund: Bynoe-Gittens glänzt gegen Gladbach – für IHN wird die Luft jetzt immer dünner +++

Sudakov ist ein guter Kumpel des ukrainischen Superstars Mykhaylo Mudryk, der im vergangenen Winter für stolze 70 Millionen Euro von Donzek zum FC Chelsea wechselte. In einem Interview mit dem „Daily Telegraph“ verriet Sudakov: „Misha (Mudryk, Anm. d. Red.) ist ein enger Freund von mir und wir reden viel miteinander. Ich habe bereits einige wertvolle Ratschläge von ihm erhalten, falls ich nach England ziehen sollte. Wie man sich anpasst, dass es nicht leicht ist, sich an das Tempo des Spiels zu gewöhnen, also ist das für mich ein sehr nützlicher Rat.“

Georgiy Sudakov
Georgiy Sudakov wird bei Borussia Dortmund gehandelt. Foto: IMAGO/NurPhoto

Schließlich deutete Sudakov sogar einen Wechsel an: „Er empfahl mir, so schnell wie möglich in eine Topliga wie der Premier League zu wechseln, denn um sein Spiel zu entwickeln, muss man sich schneller anpassen, physisch und psychologisch.“

Große Konkurrenz für den BVB

Das Portal „90min.com“ berichtet, dass unter anderem Borussia Dortmund ein Auge auf Sudakov geworfen hat. Allerdings ist die Konkurrenz riesig: Der FC Barcelona, Arsenal, Manchester City, Newcastle United, West Ham United, Juventus Turin, Neapel, der FC Bayern München und Bayer Leverkusen sollen den 21-Jährigen im Blick haben.


Das könnte dich auch interessieren:


Aber das ist noch nicht alles: Sudakovs Vertrag bei Donezk läuft noch bis 2028. Sein Marktwert wird jetzt schon auf 15 Millionen Euro geschätzt. Er könnte für den BVB also zu teuer sein.