Borussia Dortmund: Malen verrät kurioses Detail über seine Fußballanfänge – „Haben das stundenlang gemacht“

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Borussia Dortmund: 5 Fakten, die du über das BVB-Stadion noch nicht wusstest

Seit 1974 trägt der BVB seine Heimspiele im Westfalenstadion aus. Wir haben 5 Fakten gesammelt, die du über das BVB-Stadion noch nicht weißt.

Beschreibung anzeigen

Er ist der große Hoffnungsträger bei Borussia Dortmund: Donyell Malen soll die Lücke schließen, die Jadon Sancho mit seinem Abgang zu Manchester United hinterlassen hat. In seiner Karriere dürfte der Niederländer schon vor einfacheren Aufgaben gestanden haben.

Trotzdem ist die Euphorie, die Malen bei Borussia Dortmund und den Fans entfacht, enorm. In einem Interview hat der Neuzugang nun ein kurioses Detail über die Anfänge seiner Fußballkarriere verraten.

Borussia Dortmund: Malen verrät – SO kam er zum Fußball

Die BVB-Fans können nicht genug von Malen kriegen. Wochenlang warteten sie auf die offizielle Verkündung des Transfers. Jetzt wo er da ist, interessiert sie natürlich, wie der 22-Jährige tickt und was er mit in die Mannschaft bringt.

------------------------------------

Das ist Donyell Malen:

  • Geboren am 19. Januar 1999 in Wieringen in den Niederlanden
  • Wechselte bereits im Alter von neun Jahren in die Jugendmannschaft von Ajax Amsterdam
  • Über Arsenal London landete er bei PSV Eindhoven
  • Dort gewann er 2018 die Meisterschaft
  • Vergangene Saison erzielte er in 32 Spielen 19 Tore und acht Vorlagen
  • Borussia Dortmund ließ sich den Transfer 30 Millionen Euro kosten

------------------------------------

Im vereinseigenen BVB-TV gab Malen nun einen Einblick in sein Privatleben und offenbarte dabei ein überraschendes Detail, wie er zum Fußball kam. Schon in jungen Jahren entwickelte der kleine Donyell eine Vorliebe für das runde Spielgerät.

Jedoch war daran nicht etwa ein Stadionbesuch mit dem Vater oder das Kicken mit den Freunden auf dem Bolzplatz Schuld, sondern seine Großmutter. „Als ich etwa drei Jahre alt war, hat sie mir den Ball zugespielt, dann sollte ich ihn stoppen und zurückpassen“, verrät er im Gespräch mit Ex-BVB-Profi Patrick Owomoyela.

+++ Mario Götze geht großen Schritt – dieses Szenario rückt jetzt immer näher +++

„Wir haben das stundenlang gemacht“, erinnert er sich zurück. Seine Oma mochte Fußball und habe eine große Leidenschaft für ihren Enkel gehab. „Wir hatten eine super Zeit zusammen“, blickt er auf seine fußballerischen Anfänge zurück.

Borussia Dortmund: Kann Malen Sancho ersetzen?

Das frühe Training hat sich bezahlt gemacht. Vor wenigen Tagen ging der 30-Millionen-Euro Deal zwischen dem BVB und PSV Eindhoven über den Tisch. Zuvor hatte Malen auch bei der EM 2021 mit den Niederlanden auf sich aufmerksam gemacht.

------------------------------------

Weitere Neuigkeiten zu Borussia Dortmund:

Borussia Dortmund: Star gibt traurige Nachricht bekannt – für den BVB wird sie zu einem großen Problem

Borussia Dortmund: BVB-Juwel muss bittere Nachricht verdauen! Dieser Rückschlag tut richtig weh

Borussia Dortmund: BVB-Sorgen wachsen weiter – doch jetzt überrascht Watzke mit diesen Worten

-----------------------------------

Ob er Sancho tatsächlich ersetzen kann, wird sich zeigen. Den Ehrgeiz besitzt er jedenfalls: „Ich möchte mich in allen Bereichen verbessern. Ich bin noch jung und kann viel dazulernen.“ Am Freitag testet Borussia Dortmund gegen den FC Bologna. Malen könnte zum Abschluss des Trainingslagers sein Debüt im schwarzgelben Dress feiern. (mh)