Borussia Dortmund: Trainer reagiert auf Stürmer-Gerücht – „Wünsche eines Spielers respektieren“

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Beschreibung anzeigen

Steht Borussia Dortmund vor der Verpflichtung eines Bundesliga-Stars?

Die Gerüchte ranken sich um Anthony Modeste vom 1. FC Köln. Aktuell sorgen sich die Kölner um den Stürmer und kommentieren das mögliche Interesse von Borussia Dortmund.

Borussia Dortmund: Trainer und Sportdirektor reagieren auf Stürmer-Gerücht

Nach der Schock-Diagnose von Sébastien Haller braucht der BVB eine Alternative für den Sturm. Schließlich fällt der 31-Millionen-Mann lange aus. Einem Gerücht zufolge, soll sich der Berater von Anthony Modeste mit Borussia Dortmund in Verbindung gesetzt haben.

Der Angreifer hat in Köln noch einen Vertrag bis Sommer 2023 und wäre nicht abgeneigt, den Klub zu verlassen. Angesprochen über das mögliche Interesse von Borussia Dortmund erklärte Kölns Sportdirektor Christian Keller, dass es noch keine Anfragen für den Franzosen gab.

„Bisher ist keiner an mich herangetreten. Außer, sie machen das mit Zeichensprache und ich konnte es nicht deuten“, scherzte der FC-Boss nach Pokal-Pleite gegen den 1. FC Heidenheim (5:6 nach Elfmeterschießen) am Samstag (30. Juli).

+++ Borussia Dortmund: BVB-Star bald mit Erling Haaland wiedervereint? +++

Borussia Dortmund an Modeste dran?

Sollten es allerdings „Wünsche geben, kann man sich darüber unterhalten. Bislang gab es aber keine“, so Keller weiter. Auf einen Verbleib hofft auch Köln-Coach Steffen Baumgart.

+++ Borussia Dortmund: Bittere Kunde – schlimme Befürchtung wird wahr +++

„Tony ist ein ganz, ganz wichtiger Spieler für diese Mannschaft. Auf dem Platz, aber auch in der Kabine, wie er als Typ ist. Vor dem Hintergrund wollen wir natürlich, dass er bei uns bleibt. Gleichzeitig muss man die Wünsche eines Spielers immer respektieren, oder sich diese zumindest anhören. Bis dato gab es noch keine Wünsche“, sagte Baumgart.

-------------------------------

Mehr BVB-News:

-------------------------------

Derzeit gibt es aber Sorgen um Modeste, die auch der BVB, falls man an dem Stürmer tatsächlich dran sein sollte, beobachten wird. Der 34-Jährige wurde in der 94. Minute im Pokalspiel ausgewechselt. Nach einem Tritt eines Gegenspielers humpelte Modeste, gestützt von einem Betreuer, in die Kabine. (oa)