Borussia Dortmund – Bayern München: Sky-Experten platzt der Kragen – „Was mich am meisten stört“

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund: Das sind die größten Erfolge in der Geschichte des BVB

Borussia Dortmund ist einer der erfolgreichsten Fußball-Vereine Deutschlands. In der ewigen Tabelle der Bundesliga belegt der BVB Platz zwei. Wir zeigen euch in diesem Video die größten Erfolge der Dortmunder Vereins-Geschichte.

Beschreibung anzeigen

Auch nach dem Abpfiff des Bundesliga-Spitzenspiels zwischen Borussia Dortmund und Bayern München lagen bei den Beteiligten sowie den Zuschauern die Nerven blank.

Die Spieler beider Clubs hatten den Fans eine atemberaubende Partie beschert. Und Schiedsrichter Felix Zwayer hat mit seinen Kollegen dafür gesorgt, dass das Spiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München am Ende durch strittige Entscheidungen seinen Sieger fand.

Borussia Dortmund: Bittere Pleite!

Während BVB-Star Marco Reus auf der einen Seite zunächst ein möglicher Strafstoß verwehrt wurde, erhielten die Bayern auf der anderen Seite nach einem Handspiel von Mats Hummels einen umstrittenen Handelfmeter, den Robert Lewandowski zum 3:2-Endstand verwandelte.

Marco Rose platzte daraufhin der Kragen. Der Trainer von Borussia Dortmund beschwerte sich vehement bei den Unparteiischen und sah wegen Meckerns die Gelb-Rot Karte.

+++ Borussia Dortmund: Schock vor Klassiker! Plötzlich werden Eindringlinge vor den Kabinen geschnappt +++

Auch Marco Reus war mächtig bedient. Der BVB-Kapitän äußerte nach der Partie sein Unverständnis für die Entscheidungen von Schiri Zwayer: „Was mich so aufregt: Bei der Szene von Mats kommt der Schiri zu uns und meint, dass er es sich noch mal anschaut, weil es eine 50:50-Situation sei. Dann meinte ich, meine Situation sei doch auch 50:50 gewesen. Aber er meinte, da sei nur ein wenig Oberkörper im Spiel gewesen.“

Borussia Dortmund: Matthäus verärgert

Und selbst Lothar Matthäus war nach dem Spiel verärgert. Der Sky-Experte ließ nach Abpfiff seinem Frust freien Lauf: „Ich kann die Wut von Marco Reus nachvollziehen. Wenn man sieht, wie Hernandez ihn am Oberkörper berührt, und unten am Fuß war wohl auch noch Kontakt – das ist sehr bitter.“

+++ Borussia Dortmund: Sorge um Julian Brandt! BVB-Star verletzt sich schwer und wird vom Feld getragen +++

Matthäus wurde deutlich: „Aber was mich am meisten stört: Wir freuen uns alle tagelang auf dieses Topspiel. Dann sehen wir auch noch ein richtiges Topspiel. Und jetzt wird so ein Topspiel durch so ein umstrittenes Eingreifen beziehungsweise Nicht-Eingreifen des VAR entschieden. Wir kommen einfach mit diesem VAR nicht richtig zurecht. Das ist einfach nur schade.“ (dhe)