Sportschau (ARD): Hammer-Entscheidung! Sendung komplett abgesetzt – ab sofort

Sportschau (ARD): Das Erste setzt ein Format der Kult-Sendung komplett ab.
Sportschau (ARD): Das Erste setzt ein Format der Kult-Sendung komplett ab.
Foto: dpa

Das ist ein echter Paukenschlag bei der Sportschau (ARD). Ein langjähriges Format wurde vom Sender mit sofortiger Wirkung komplett abgesetzt.

Fast zehn Jahre lang gehörte der „Sportschau Club“ zum Repertoire der ARD-Sportschau, lief nach den Live-Übertragungen von Länderspielen und DFB-Pokalpartien. Damit ist nun plötzlich Schluss.

Sportschau: ARD streicht „Sportschau Club“

„Leider können wir aus Gründen der fehlenden Finanzierbarkeit gewisse Rechte und Formate nicht mehr erwerben bzw. umsetzen“, zitiert die „Bild“ ARD-Sportchef Axel Balkausky. „Aus diesem Grund müssen wir leider auch auf eine so etablierte Sendung wie den ,Sportschau Club‘ als regelmäßiges Format verzichten.“

Seit dem 11. September 2012 wurde der Club aus der „Untertagebar“ im, Revuepalast Ruhr in Herten ausgestrahlt. Neben einem Talk mit Gästen über das vorangegangene Spiel und dessen Lebensgeschichte gab es Interviews und Kuriositäten aus der Welt des Fußballs zu sehen.

Sportschau Club mit sofortiger Wirkung gestrichen

Am 27. Oktober, nach der Übertragung des Pokal-Krachers zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayern München, war die nächste Ausgabe des Formats geplant. Bereits diese Sendung ist nun gestrichen.

--------------------------------

Mehr aktuelle News aus dem Sport-TV:

Sky-Hammer! Pay-TV-Anbieter wischt DAZN eins aus und sichert sich DIESEN Wettbewerb

DAZN startet großes Projekt – Streamingdienst will Sportart „in neue Sphären führen“

DAZN nimmt Änderung vor! DIESES Angebot gibt es schon bald nicht mehr

--------------------------------

Zuletzt wurde die Sendung von Alexander Bommes geleitet, der auch fester Bestandteil der Samstags-Sportschau ist. Zuvor hatten Matthias Opdenhövel, Reinhold Beckmann und Gerhard Delling sie moderiert. Bei der EM 2021 führte die neue ARD-Moderatorin Esther Sedlaczek gemeinsam mit Comedian und Autor Micky Beisenherz durch die Show.

ARD-Sportchef bedauert Entscheidung

Nun ist plötzlich Schluss – und auch Balkausky bedauert das. „Der ,Sportschau Club‘ hat uns über viele Jahre sehr hintergründige Einblicke in das Leben von Sportlern oder Trainern verschafft und dank Alexander Bommes und dem ganzen Team von Redaktion und Produktion ein ganz eigenes bemerkenswertes Profil erlangt“, sagt Balkausky.

Hammer auch bei Sky

Auch Sky verkündete jüngst einen Hammer, auf den nach eigenen Aussagen bereits „Millionen Kunden warteten“. Worum es geht, erfährst du hier >>

Ein Schock dürfte für Sky dagegen gewesen sein, was die Kriminalpolizei jüngst nach langen Ermittlungen herausfand. Eine Bande hat den Pay-TV-Riesen um Millionen betrogen. Hier alle Einzelheiten >>

DAZN legt Fußball-Show auf Eis

Sky-Konkurrent DAZN hat nun ebenfalls eine Sendung vorerst abgesetzt. Der Plan, seine Kunden am Samstag trotz fehlender Bundesliga-Rechte mit einer Fußballshow zu verwöhnen, scheiterte. Dieses Format gibt es deshalb erst einmal nicht mehr >>