Veröffentlicht in1. Bundesliga

Robert Lewandowski: Jetzt ist es raus! Bayern-Star bricht sein Schweigen – und erschüttert die FCB-Welt

Das ist die große Karriere von Mesut Özil

Mesut Özil war zur Hochphase seiner Karriere einer der genialsten Mittelfeldspieler der Welt. Eine Spezialität von Özil: aus dem Nichts einen genialen Pass in die Tiefe spielen. Wir zeigen Dir in diesem Video die Karriere des ehemaligen deutschen Nationalspielers.

Das Transfer-Drama um Robert Lewandowski dauert bereits Monate an. Sein Berater will einen Wechsel erzwingen, Bayern München bleibt stur und pocht auf einen gültigen Vertrag für die nächste Saison.

Nun hat der Pole sich erstmals seit langer Zeit selbst zum Poker geäußert – und die Aussage von Robert Lewandowski ist nicht weniger als ein Paukenschlag.

Robert Lewandowski spricht Klartext: „Geschichte beim FC Bayern zu Ende“

Vor dem Nations-League-Spiel der Polen gegen Wales trat der Superstar auf der Pressekonferenz vor das Mikrofon. Auf seine sportliche Zukunft angesprochen wählte der 33-Jährige radikale Worte, die einen Verbleib bei Bayern München praktisch unmöglich machen.

Eiskalt sagte Lewandowski: „Ab heute steht fest, dass meine Geschichte beim FC Bayern zu Ende ist.“

„Ein Wechsel ist die beste Lösung für beide Seiten“

Und weiter: „Nach dem, was in den letzten Monaten geschehen ist, kann ich mir eine weitere Zusammenarbeit nicht vorstellen. Ein Wechsel ist die beste Lösung für beide Seiten.“

Schon seit Monaten dreht sich ein irres Transferkarussell um den Goalgetter. Sein Vertrag beim deutschen Rekordmeister läuft noch ein Jahr. Will der FCB eine Ablöse kassieren, müsste der Vertrag verlängert oder Lewandowski noch in diesem Sommer verkauft werden.

—————————————-

Mehr aktuelle Fußball-News:

Ligue 1: Unfassbar hässliche Szenen! Fans drehen nach Abstieg völlig durch

DFB-Pokal-Auslosung: Kracher für den BVB! Schalke nach Bremen

Mario Götze: Aussage lässt keinen Zweifel – Jürgen Klopp denkt an den Ex-BVB-Star

—————————————-

Ersteres scheint inzwischen ausgeschlossen – und gegen einen vorzeitigen Abgang wehren sich die Münchener mit Händen und Füßen.

„Ich hoffe, dass die Bayern mich nicht behalten werden, nur weil sie es können“

Nun aber scheint ein Verbleib bei den Bayern unvorstellbar. Zwar liegt die Gewalt noch immer in den Händen von Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Robert Lewandowski gegen seinen Willen an der Säbener Straße zu behalten, dürfte jedoch äußerst riskant sein.

„Ich hoffe, dass die Bayern mich nicht behalten werden, nur weil sie es können“, sagt der Pole. Spätestens jetzt stehen alle Zeichen auf Trennung.