Wetter in NRW: Nach Sturm-Chaos – SO geht es am Wochenende weiter

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Wetter: Wie entsteht ein Sturmtief?

Beschreibung anzeigen

Das Wetter hat die Bewohner von NRW am Donnerstag ordentlich durchgewirbelt.

Doch wie geht es nun mit dem Wetter in NRW weiter? Zeigt sich das Wetter wieder von seiner angenehmeren Seite?

Wetter in NRW: Nach Sturm-Chaos

Laut des Deutschen Wetterdienstes ist es am Freitagmorgen weitestgehend niederschlagsfrei. Zum Mittag soll sich das dann ändern. Vom Norden ziehen Schauer und schauerartiger Regen in NRW auf. Auch die Temperaturen bleiben mäßig. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen acht und zwölf Grad.

---------------

So entsteht eine Wettervorhersage:

  • Rund 10.000 Bodenstationen, 7.000 Schiffe, 600 Ozean-Bojen, 500 Wetterradarstationen und etwa 3.000 Flugzeuge sorgen weltweit dafür, dass stündlich Wetterdaten erfasst werden.
  • Wettersatelliten bieten eine Überwachung aus dem All.
  • Meteorologen können so das Geschehen rund um die Erde beobachten.
  • Gemessen werden Parameter wie Lufttemperatur und -druck, Windrichtung und -geschwindigkeit oder Wolkenhöhe.
  • So sammeln sich pro Stunde etwa 25.000 Meldungen an.
  • Diese werden ausgewertet und übermittelt - so bleiben Wetterprognosen auf dem aktuellen Stand.

---------------

Es bleibt windig – aber kein Vergleich zum Donnerstag. Es kann aber auch am Freitag zweitweise zu stürmischen Böen kommen. Zum Abend schwächt sich der Wind ab. In der Nacht gibt es örtlich etwas Regen. Die Temperaturen sinken auf sieben bis drei Grad.

Wetter in NRW: SO wird es am Wochenende

Der Samstag startet in NRW bewölkt – vereinzelt kann es zu Sprühregen kommen. Zum Nachmittag lockert es aber auf. Die Temperaturen erreichen maximal zehn bis 13 Grad. Der Wind spielt keine große Rolle mehr. Die Nacht zum Sonntag ist dann weitestgehend leicht bewölkt oder auch klar. Regen soll es nicht geben. Die Temperaturen fallen auf sechs bis zwei Grad.

---------------

Weitere News aus NRW:

Sturm in NRW: Schäden an deinem Gebäude? Dann solltest du DAS wissen

Hund in NRW: Frau beim Gassigehen überfallen – für ihren Welpen kommt jede Hilfe zu spät

Duisburg: Nach Großbrand in Pferdestall – Polizei fasst mutmaßliche Serientäter

---------------

Am Sonntag gönnt das Wetter in NRW den Bewohnern einen niederschlagsfreien Tag. Dazu kommen Maximaltemperaturen zwischen zwölf und 15 Grad. Auch in der Nacht zum Montag kommt kein Regen auf. Im Osten von NRW kommt es stellenweise zu Nebelbildung. Die Temperaturen fallen auf sieben bis zwei Grad. In Bodennähe kann es stellenweise zu Frost kommen. (gb)