WDR-Moderatorin Sabine Heinrich will aus Parkhaus fahren und erlebt einen Riesen-Schock

WDR-Moderatorin Sabine Heinrich hat ganz schön lange in Köln geparkt – sagt der Ticketautomat der Tiefgarage. (Archivbild)
WDR-Moderatorin Sabine Heinrich hat ganz schön lange in Köln geparkt – sagt der Ticketautomat der Tiefgarage. (Archivbild)
Foto: Imago

Köln. Parken in Köln ist schwierig und teuer. So weit, so bekannt. Was WDR-Moderatorin Sabine Heinrich jedoch am Mittwoch in einer Tiefgarage in der Domstadt erlebte, ist mehr als nur teuer.

Als Sabine Heinrich nämlich ihr Ticket in den Automaten schob, zeigte der ihr auf dem Display an, sie stehe schon seit dem 1. Januar 2007 um 2.33 Uhr in der Tiefgarage. Die fast zwölf Jahre sollten Heinrich schlappe 86.700 Euro kosten!

Interessant auch der Hinweis unter dieser absurden Summe: „Max. Notenwert: 20,00 €“.

------------------------------------

• Mehr Themen:

NRW-Fall bei Aktenzeichen XY im ZDF: Geldtansporter überfallen, Fluchtauto abgefackelt – von den Tätern fehlt jede Spur

„Bahnfahren macht aggressiv und führt zu psychischen Störungen!" – Leser regen sich über Unzuverlässigkeit der Deutschen Bahn in NRW auf

• Top-News des Tages:

Mann (28) will 19-jährige Dortmunderin vergewaltigen – doch sie hat einen Schutzengel

Markus Lanz im ZDF: Herbert Grönemeyer ist sich sicher – DAS denken Engländer wirklich über Deutsche

-------------------------------------

WDR-Moderation Sabine Heinrich soll 86.700 Euro für Tiefgarage zahlen: „Hat mal jemand Kleingeld?“

Sabine Heinrich teilte ein Foto des verwirrten Ticketautomaten bei Instagram. Dazu fragte sie mit einem Augenzwinkern: „Ähm... hat mal jemand Kleingeld für mich?“

Damit sich ihre Follower keine Sorgen machen müssen, Sabine Heinrich sei nun wegen einer Tiefgarage in Köln pleite oder dort gefangen, klärte die Moderatorin auch gleich auf: „..die Karte war fehlerhaft - also keine Sorge, ich muss nicht für immer in der Tiefgarage bleiben. Fand es aber sehr lustig.“

+++ Tatort Münster: Drei neue Folgen im kommenden Jahr – das sind die Themen +++

Reaktionen auf Post von WDR-Moderatorin Sabine Heinrich bei Instagram

Das fand auch die Instagram-Gemeinde. In den Kommentaren zu Sabine Heinrichs Post gibt es viele lachende Emojis zu sehen, einige gute Tipps und leidvolle ähnliche Erfahrungen:

  • torstenresing: „Aber Sabine. Wozu Kleingeld? Das dauert doch angesichts der Tatsache, das der Automat 20 € Scheine nimmt viel zu lange. Mit lediglich 4.335 Scheinen hast Du das Problem aus der Welt geschafft.“
  • hermalinho „Ja, und jetzt so tun, als hätte man nur gerade in der Apotheke was besorgt...“
  • maikey23: „Vielleicht Dagobert Duck anrufen?“
  • savape81: „Aber guck mal, es gibt sogar eine Option "Sprache" für diejenigen, die erstmal sprachlos sind! Die haben an Alles gedacht “
  • karin0765: „Ich hatte letztens eine Biogurke für 185 Euro auf dem Kassenbon.“
  • _rick2408: „Rufen Sie Chuck Norris“
  • straight07: „Das kommt davon, wenn du mit dem Flux-Kompensator im Delorean rumspielst. Lass uns Doc fragen, der bekommt das wieder hin.“

+++ „Stern TV“ auf RTL: Dieselfahrverbot in Essen „ist Quatsch“ – Lungenfacharzt weist auf viel größere Gefahr im Haushalt hin +++

 
 

EURE FAVORITEN