Veröffentlicht inRegion

Unwetter in NRW: Hochwasser-Alarm! Kirmes wird abgebrochen

Das Unwetter in NRW bleibt nicht ohne Folgen. Eine beliebte Veranstaltung musste wegen des Hochwassers abgebrochen werden.

Wegen Unwetter in NRW wurde eine beliebte Veranstaltung abgesagt.
u00a9 IMAGO/NurPhoto

Wie du dich bei einem Unwetter richtig verhältst

Immer wieder toben starke Unwetter über Deutschland. Wer die Wetterlage auf die leichte Schulter nimmt, kann sich großen Gefahren aussetzen. Wir zeigen dir, wie du dich bei Unwettern richtig verhältst.

Das Wetter am Pfingstwochenende hatte es in sich. Regenfälle, Sturmböen und Gewitter sorgten in vielen Teilen Deutschlands für vollgelaufene Keller und überflutete Straßen. Auch das Unwetter in NRW war in einigen Gebieten deutlich zu spüren. Im Raum Köln und Bonn waren die Auswirkungen besonders stark.

Stundenlange Regenfälle trugen dazu bei, dass der Rhein stellenweise über die Ufer trat. Am Sonntagnachmittag (19. Mai) lag der Rheinpegel bei Bonn bei über 6,60 Metern! Das blieb nicht ohne Folgen: Eine Kirmes musste abgesagt werden.

Unwetter in NRW: Veranstaltung wegen Hochwasser abgesagt

Das diesjährige Strandfest in Mondorf startete am Freitag (17. Mai) pünktlich um 18 Uhr mit dem Fassanstich. Für die folgenden Tage stand das Programm bereits fest: Vom Familiengottesdienst über Frühschoppen bis hin zu Fahrgeschäften und der großen Party am Abend mit DJ war für Unterhaltung gesorgt. Noch vor dem Start hofften die Organisatoren, dass die Unwetter in NRW der beliebten Veranstaltung in der Nähe von Bonn keinen Strich durch die Rechnung machen würden. Leider war genau das der Fall.

+++ Hochwasser-Katastrophe stürzt Saarland ins Chaos ++ Frau stirbt nach Rettungseinsatz +++

Der Rhein schwappte durch den andauernden Regen über den Uferrand, sodass mehrere Kirmes-Schausteller ihre Fahrgeschäfte abbauen oder umsiedeln mussten. Und es kam noch dicker: Die Veranstaltung musste sogar komplett abgesagt werden. „Liebe Freunde, leider müssen wir das 88. Strandfest mit Betriebsende heute Abend schließen. Das wars, bis nächstes Jahr“, schrieb der Veranstalter am Pfingstsamstag auf Facebook.


Das könnte dich auch interessieren:


Die beliebte Veranstaltung findet direkt am Rheinufer statt und endet normalerweise mit einem Feuerwerk. Doch auch das musste ausfallen. Die Unwetter in NRW sorgten dafür, dass die Stände und Fahrgeschäfte vorzeitig abgebaut werden mussten. Nicht nur das Mondorfer Strandfest war von den Regenfällen betroffen. Es gab auch zahlreiche Feuerwehreinsätze, um Wasser aus Kellern zu pumpen und viele unwetterbedingte Straßensperrungen im ganzen Bundesland.