Unna

Ekelhaft! Kinder begrapschen Frau in Unna – jetzt spricht das Opfer

In Unna wurde eine Frau von Kindern begrapscht.
In Unna wurde eine Frau von Kindern begrapscht.
Foto: dpa

Unna. Nach der entsetzlichen Grapschattacke in Unna (NRW) von Kindern gegen eine 18-Jährige im Zug hat sich nun das Opfer zu Wort gemeldet.

Gegenüber Sat1 erzählt die junge Frau von der Tat: „Ohne irgendeinen Kommentar hat mir einer an die Brust gegrapscht.“ Drei Kinder aus Dortmund haben sich am Donnerstag in Unna (NRW) an der 18-Jährigen vergangen. Anschließend schubsten sie die junge Frau zu Boden und schlugen auf sie ein.

„Ich bin sauer geworden, und hab dem einen auch eine Ohrfeige dafür verpasst und dann sind gleichzeitig alle drei auf mich los und haben auf mich eingeschlagen“, erzählt sie.

Die Frau wartete am Bahnhof auf ihren Zug, als die drei Kinder, elf, zwölf und 13 Jahre alt, sie ansprachen. Die 18-Jährige entfernte sich von den Jungen und sagte, sie wolle in Ruhe gelassen werden.

Unna: Kinder begrapschen die Frau

Anschließend stieg die junge Frau in den Zug. Die Kinder folgten ihr und setzten sich neben sie. Dann wurden sie richtig dreist und unverschämt.

Einer der Jungen griff der Frau dann an die Brust. Sie stand daraufhin auf, um sich einen anderen Platz zu suchen. Dabei fasste ihr einer der Jungen ans Gesäß.

Anschließend schubsten die Jungen die Frau auf den Boden und schlugen auf sie ein

Die Jungen schubsten sie anschließend auf den Boden. Sie schlugen und traten die Frau dann.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Fluglotsen verhindern Flugzeug-Katastrophe in Hamburg im letzten Moment

Mann (81) verstorben – als seine Wohnung ausgeräumt wird, kommt ein unglaublicher Fund ans Tageslicht

• Top-News des Tages:

Frau wird vor Nachtklub angegriffen: Unfassbar, wer ihr zur Hilfe kommt

Frau backt einen Strudel im Ofen – hätte sie doch vorher mal hinein geschaut!

-------------------------------------

Jugendamt eingeschaltet

Ein weiterer Reisender ging dazwischen und trennte die Jungen von der Frau. Bis die Polizei eintraf, wurden die Kinder im Zug festgehalten.

Das 18-jährige Opfer ist schockiert, dass viele andere Menschen im Zug die Tat nur mit angesehen hätten, wie sie bei Sat1 erzählt: „Da kamen auch noch zwei Zeugen hinterher zu, nachdem das alles passiert ist und die haben gesagt, die haben das gesehen, aber haben nichts gemacht.“

Auch dass die Täter noch so Jung ist, kann sie kaum fassen: „So etwas erwartet man nicht von Kindern.“

Die Kinder wurden dem Jugendamt übergeben

Sie mussten mit auf die Polizeiwache gehen und wurden anschließend dem Jugendamt übergeben. Denn die Eltern waren zu dem Zeitpunkt nicht zu erreichen.

Die Frau trug bei der miesen Attacke glücklicherweise keine Verletzungen davon.

 
 

EURE FAVORITEN