Veröffentlicht inRegion

Tierheim in NRW: Mann gibt Baby-Katze ab – der Grund ist abscheulich

So grausam und traurig ist die Geschichte von Hündin Hanna

Hündin Hanna aus dem Tierheim in Gelsenkirchen hat einen grausamen Leidensweg hinter sich. Ihre Vorbesitzer haben die Kangal-Hündin schwer misshandelt.

Unfassbarer Vorfall in einem Tierheim in NRW. Die betroffenen Mitarbeiter sind auf 180.

Als ein Halter seine kleine Baby-Katze im Tierheim in NRW abgibt, kommen ihnen beinahe die Tränen. Denn der Kleine ist einfach nur Zucker.

Tierheim in NRW teilt trauriges Video – DIESER Kater war dem Besitzer zu hässlich

Das Tierheim Düsseldorf teilt auf Facebook ein Video von dem Neuzugang. Darin sieht man einen süßen, kleiner Kater mit ganz verklebtem Fell im Gesicht – und auch sonst sieht der kleine Racker ziemlich mitgenommen aus.

Am Mittwoch habe das Tierheim den kranken Kater von seinem nun ehemaligen Besitzer mit den Worten überreicht bekommen, dass sich „für den eh kein Käufer findet“. Damit bezog er sich auf das Aussehen des kranken Tieres.

Glücklicherweise entwickelt sich Faouzi „prächtig“, wie die Pfleger mitteilen. „Er mampft wie ein Großer und lässt auch alle notwendigen Untersuchungen und Behandlungen über sich ergehen.“

+++ Hund im Ruhrgebiet: Hiobsbotschaft aus Tierklinik – „Mir wird Angst und Bange“ +++

Tierheim in NRW: Züchter wollte Kater aussetzen – weil er DAZU keine Lust hatte

Auf Facebook wünschen ihm die Nutzer gute Besserung. „Hoffentlich geht es dem Kleinen bald wieder besser“, kommentiert eine. „Unfassbar so etwas“, schreibt eine andere. „Solche ‚Züchter‘ gehören aus dem Verkehr gezogen“, wettert die Nächste.

—————————————–

Mehr tierische News aus NRW:

—————————————–

Gegenüber „24 Rhein“ gab der Leiter der Einrichtung an, dass der Besitzer ein Züchter sei. Der wollte den Kater abgeben, weil er ihm mit Katzenschnupfen und Ohrmilben geplagt zu krank und zu hässlich sei. Und weil er keine Lust hätte, ihn zum Tierarzt zu bringen, hätte er ihn sonst auch einfach ausgesetzt. (mbo)