Tierheim in NRW fassungslos: Tierbabys herzlos ausgesetzt – „Bescheidener Start ins Leben“

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Kathrin Hänig

Wir waren in der Tierklinik am Kaiserberg und haben uns einige Krankheiten erklären lassen.

Beschreibung anzeigen

Ein Tierheim in NRW ist fassungslos, als sie plötzlich diese Tiere entdecken: noch ganz klein und schon ausgesetzt.

Es ist ein „bescheidener Start ins Leben“, wie das Tierheim in Köln-Dellbrück (NRW) findet. Bleibt nur die Frage, wer die armen Tiere ausgesetzt hat.

Tierheim in NRW findet 16 junge Tiere – ausgesetzt

In einem Karton an der Straße in Köln-Porz saßen 16 kleine Schildkröten. Eine Passantin fand die Reptilien und brachte sie ins Tierheim. Die Tiere waren fein säuberlich auf dem Rücken nummeriert. Wie sie allerdings in die Kiste kamen, ist ungeklärt.

„Wurden sie extra gezüchtet und dann fand man keine Abnehmer? Wurden sie gestohlen? Man weiß es nicht“, schreibt das Tierheim auf Facebook. Trotzdem sind die Tiere jetzt in guten Händen, „denn das haben, Nummer 8, Nummer 31, Nummer 16 und all diesen anderen nach dem bescheidenen Start ins Leben mehr als verdient“, so das Tierheim.

+++ Tierheim im Ruhrgebiet öffnet Tür – Anblick bricht Mitarbeitern das Herz! „Warum?“ +++

Tierheim in NRW: Fans sind hin und weg wegen der Tierbabys

Das traurige Schicksal der Kleinen geht Tierliebhabern nahe. Unter dem Facebook-Post des Tierheims tummeln sich nur Besserungswünsche: „Traurig. Alles Gute den Kleinen“, schreibt eine Nutzerin zum Beispiel.

--------------------------------

Mehr Geschichten aus dem Tierheim:

--------------------------------

Doch noch viel mehr Menschen melden sich, die die Schildkröten gerne aufnehmen würden. Einige bieten ihren Garten oder ein schon vorhandenes Gehege an. Doch diese Schildkröten-Fans dürften sich noch ein wenig gedulden.

+++ Aldi, Lidl und Co. in NRW: Preise explodieren – insbesondere für dieses beliebte Produkt +++

Das Tierheim Dellbrück appelliert: „Bitte geduldet Euch noch ein wenig mit Vermittlungsanfragen - ohne Anmeldung geht noch nichts.“