Hagen

Ruhrgebiet: Wölfe im Stadtgebiet gesichtet! Ausgerechnet ER ist Zeuge

Landtag NRW: Hier werden die Entscheidungen getroffen

Landtag NRW: Hier werden die Entscheidungen getroffen

In Düsseldorf liegt das politische Machtzentrum von Nordrhein-Westfalen. Doch seit wann ist das so und wie viele Politiker sitzen eigentlich im Landtag.

Beschreibung anzeigen

Hagen. Der Wolf ist los im Ruhrgebiet!

Zumindest, wenn es nach einem Augenzeugen aus Hagen geht. Der Mann (62) will zwei Wölfe im Ruhrgebiet gesehen haben. Sein Name ist Programm, berichtet die „WP“.

Ruhrgebiet: Augenzeuge meldet Wölfe im Stadtgebiet

Uwe Wolff - kein Scherz - heißt der Mann, der von seiner Beobachtung am Mittwochmorgen in Hagen berichtet: „Die Tiere rannten am Rande der Staplackstraße oberhalb von Delstern den Hang hinauf“, sagt der 62-Jährige.

Relativ nah an der Wohnbebauung habe er die Wölfe gesehen, berichtet Wolff. Dass es sich nicht um eine Verwechslung mit einem Hund gehalten hat, darüber sei er sich absolut sicher: „Sie sahen völlig anders aus als Hunde und bewegten sich auch anders“, sagte Wolff der „WP“.

Wolf im Ruhrgebiet – das sagen Experten

Ob es sich tatsächlich um Wölfe gehandelt hat, dafür gibt es noch keine Beweise. Aber Ralf Blauscheck, Leiter der Biologischen Station Hagen, glaubt, dass es sich um einen seriösen Hinweis handelt.

Woran der Tierschützer das festmacht, liest du hier bei der „WP“ >>>

-------------------------

Wolf erobert Gebiete in NRW zurück

  • Der Wolf war in Europa beinahe ausgerottet. Nach 180 Jahren kehren die wilden Tiere langsam in ihre alten Lebensräume zurück.
  • „Auch in Nordrhein-Westfalen gibt es seit einigen Jahren wieder vereinzelte Hinweise auf durchziehende Wölfe“, erklärt das NRW-Landesumweltamt (LANUV NRW).
  • Dort geht man davon aus, dass einzelne Wölfe seit 2018 Gebieten in NRW treu bleiben. Die Ballungsräume im Ruhrgebiet meiden die wilden Tiere bislang zumeist, wie aus einer Karte mit Wolfsnachweisen hervorgeht.

-------------------------

Im dünnbesiedelten Süden der Ruhrgebietsstadt Hagen ist das offenbar anders. Nach einigen bestätigten Sichtungen im Sauerland hat der Wolf nun möglicherweise an dieser Stelle sein Revier ins Ruhrgebiet erweitert.

Bislang tauchten im Ruhrgebiet nur Wölfe aus dem „Wolfsgebiet Schermbeck“ auf. Im Landkreis Wesel lebt nachweislich ein Rudel von drei Wölfen, dessen Revier sich auch auf Bottrop und Oberhausen nördlich der A2 erstreck.

-------------------------

Weitere Meldungen aus Hagen und der Region:

Netto in Hagen: Bewaffnete Räuber stürmen Discounter – Mitarbeiter sieht DAS unter der Maskierung

Feuer-Drama in Hagen! Zwei Tote nach Brand in Mehrfamilienhaus

Hagen: Schülerin Yasmin darf nicht mehr auf Schulhof lernen – aber ihr Protest geht weiter

--------------------------

Wölfe stehen in Deutschland unter strengem Artenschutz. Dennoch löst ihr Vorkommen immer wieder Kontroversen aus, weil Anwohner um die Sicherheit von Nutz- und Haustieren fürchten. (ak)