Hund in NRW: Tierärzte mit dringender Warnung an alle Halter – „Können schwere Schäden anrichten“

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Beschreibung anzeigen

Der Hund ist für viele Besitzer ein Partner fürs Leben oder ein wichtiger Teil der Familie. Für manche ersetzt er sogar ein Kind. Und manchmal muss man die Verbeiner anscheinend auch so behandeln.

Die Tierpraxis Horrem (NRW) spricht jetzt eine deutliche Warnung für alle Halter aus, die nicht wollen, dass ihrem Hund etwas Schlimmes zustößt. Denn bei einem Detail im Umgang mit dem eigenen Hund sollten diese deutlich mehr aufpassen.

Hund in NRW: Tierärzte warnen Besitzer – „Können schwere Schäden anrichten“

Anhand eines Videos zeigt die Tierarztpraxis Horrem einen Fehler, der immer wieder bei vielen Hunde-Haltern auftritt. Eigentlich wollen sie ihren Lieblingen damit eine Freude machen, doch das kann teilweise schwerwiegende Folgen haben. Es geht um Kauspielzeug. „Gute Idee oder eher nicht?“, stellen die Tierärzte in den Raum.

---------------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

---------------------

In dem Facebook-Video gehen sie darauf ein, dass dabei immer die Gefahr besteht, das sich die Hunde an den Artikeln verschlucken können. Zu Beginn sieht man eine Röntgenaufnahme eines kleinen Hundes, der von den Ärzten behandelt werden muss. Denn er hat ein Stuck Rinderkopfhaut verschluckt und das steckt jetzt in der Speiseröhre fest.

Das ist nicht nur schmerzhaft für den Vierbeiner, sondern auch äußerst gefährlich. Denn auch wenn diese Fremdkörper wieder entfernt werden, können sie „schwere Schäden anrichten“, so die Tierarztpraxis.

Hund in NRW: Vorsicht beim Kauf von Kauspielzeug!

In dem schlimmsten Fällen kann es durch das Verschlucken von Kauartikeln zu Durchblutungsstörungen der Schleimhaut in der Speiseröhre kommen und damit auch zur Nekrose, also dem Absterben dieser.

---------------------

Mehr News aus NRW:

---------------------

Deshalb informiert die Tierarztpraxis Horrem jetzt alle Hunde-Halter die Spielzeuge im Verhältnis zur Größe ihres Vierbeiners auszuwählen. „Daher sollten Kauspielzeuge immer an die Hundegröße angepasst sein, um ein Verschlucken zu verhindern und vor allem Hunde, die zum Schlingen von Kauartikeln neigen, diese nicht erhalten.“

Im Falle des Vierbeiners im Video ist alles gut gegangen, das Verschluckte konnte entfernt werden. Dennoch sei weiterhin Daumendrücken angebracht, ob die Speiseröhre mithilfe von Medikamenten wieder vollständig heilen könne. (mbo)

NRW-Tierheim klagt über Hunde-Schicksal

Das Schicksal dieses Hunde-Paars lässt ein Tierheim in NRW nicht los. Das Leben der beiden sei nach einem schweren Schlag „ziemlich im Eimer“. Kannst du helfen?