Veröffentlicht inRegion

Netto im Ruhrgebiet: Bewaffnete Räuber stürmen Discounter – Mitarbeiter sieht DAS unter der Maskierung

Netto im Ruhrgebiet: Bewaffnete Räuber stürmen Discounter – Mitarbeiter sieht DAS unter der Maskierung

Netto im Ruhrgebiet: Bewaffnete Räuber stürmen Discounter – Mitarbeiter sieht DAS unter der Maskierung

Netto im Ruhrgebiet: Bewaffnete Räuber stürmen Discounter – Mitarbeiter sieht DAS unter der Maskierung

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Bewaffneter Überfall auf einen Netto im Ruhrgebiet!

Wie die Polizei gegenüber DER WESTEN bestätigte, haben Unbekannte eine Filiale des Discounters im Ruhrgebiet am späten Mitwochabend überfallen.

Ein bei Netto angestellter Mitarbeiter konnte der Polizei einen wichtigen Hinweis geben.

Netto im Ruhrgebiet: Trio überfällt Discounter

Es geschah gegen 21.50 Uhr im Netto an der Selbecker Straße in Hagen. Kurz vor Feierabend stürmten drei Unbekannte den Discounter.

„Das ist ein Überfall“, rief ein Räuber und hielt einem der vier Netto-Angestellten eine kleine, schwarze Pistole unter die Nase. Gleichzeitig bedrohte ein anderes Mitglied der Bande einen Mitarbeiter mit einem Messer.

Das Trio hatte es auf die Tageseinnahmen abgesehen und klaute den Mitarbeitern außerdem ihre Smartphones.

Ruhrgebiet: Netto-Räuber auf der Flucht

Als sich die Unbekannten die Einnahmen aus der Kasse geschnappt und in einen beigefarbenen Sack gestopft hatten, ergriffen sie die Flucht. Dazu sollen sie eine schwarze oder silberne Mercedes-Limousine (Viertürer) genutzt haben.

————————–

Mehr Infos zu Netto:

  • Den Netto Marken-Discount gibt es seit 1928
  • Hauptsitz des Unternehmens ist in Maxhütte-Haidhof (Bayern)
  • Netto ist ein Tochterunternehmen von Edeka.
  • 2018 präsentierte Netto ein neues Logo.

————————–

Die Netto-Mitarbeiter blieben zum Glück körperlich unverletzt. Mindestens einer von ihnen machte bei der Täterbeschreibung eine wichtige Entdeckung.

So werden die Netto-Räuber aus dem Ruhrgebiet beschrieben

So blitzten bei dem mit der Pistole bewaffneten Täter blonde Haare unter einer schwarz-grauen Maskierung hervor.

Die Mitarbeiter beschrieben ihn als etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und etwa 25 bis 25 Jahre alt. Er habe eine normale Statur gehabt und eine schwarze Maske getragen.

Der zweite Verdächtige wird auf etwa 35 Jahre geschätzt. Er sei etwa 1,75 Meter groß und habe eine dunklere Hautfarbe gehabt als der jüngere Verdächtige. Auch er habe eine schwarze Maske und eine schwarze Mütze getragen.

Tatverdächtiger Nummer drei sei stämmig gewesen, etwa 30 Jahre alt und zwischen 1,75 und 1,80 Metern groß. Er habe eine graue Jogginghose, weiße Turnschuhe und eine schwarze Kappe getragen und sei ebenfalls mit einer Pistole bewaffnet gewesen.

————————–

Weitere Meldungen aus dem Ruhrgebiet:

————————–

Du hast etwas Auffälliges gesehen oder kannst Angaben zu den Tätern oder ihrem Fluchtauto machen? Dann melde dich bitte bei der Polizei Hagen unter der Nummer: 02331/986 2066. (ak)