Veröffentlicht inRegion

NRW: Polizeiwagen fährt frontal in Taxi – Vater mit Kind wird schwer verletzt

NRW: Polizeiwagen fährt frontal in Taxi – Vater mit Kind wird schwer verletzt

NRW: Polizeiwagen fährt frontal in Taxi – Vater mit Kind wird schwer verletzt

NRW: Polizeiwagen fährt frontal in Taxi – Vater mit Kind wird schwer verletzt

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Nach einem Unfall wählt man am besten den Notruf. Doch was ist, wenn die Polizei selbst mal einen Unfall baut? So ist es in Köln (NRW) passiert.

In der NRW-Stadt Köln fuhr ausgerechnet ein Streifenwagen direkt in ein Taxi. Sechs Personen wurden schwer verletzt.

NRW: Unfall mit Polizeiwagen – Sechs Verletzte

Freitagnacht gegen 23 Uhr waren zwei Polizisten in ihrem Auto unterwegs. Ihr Ziel war ein Notruf im Stadtteil Sülz – es gab wohl eine Schlägerei. Doch an diesem Abend sollten sie nicht mehr dort ankommen.

————————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

————————

Als das Duo nämlich auf einer großen Kreuzung abbog, hat der Fahrer wohl ein Taxi übersehen. Der Streifenwagen krachte in die Seite des Autos, überschlug sich und landete auf dem Dach. Durch den Unfall wurden alle Insassen beider Wagen verletzt, darunter die beiden Beamten, der Taxifahrer und eine dreiköpfige Familie.

NRW: Familie in Taxi verunglückt – Vater und Sohn im Krankenhaus

Der 70-jährige Taxifahrer kam noch glimpflich davon: Er wurde nur leicht verletzt. Die anderen Insassen hatten nicht so viel Glück. Ein 54-jähriger Vater und sein Sohn (7 Jahre alt) wurden ins Krankenhaus gefahren, wo sie bis jetzt verbleiben.

————————

Mehr aus NRW:

Wetter in NRW: Achtung! HIER soll es mächtig blitzen und donnern

Frau aus NRW will unbedingt schwanger werden und begeht dafür sogar eine Straftat – „Fall ist einmalig“

NRW: Senior (79) prallt mit Auto gegen Mauer und fährt dann in Mädchen (9) – Kind tot

————————

Die Beamten und die Mutter des Kindes kamen auch in verschiedene Kliniken. Doch die drei Verletzten wurden nur kurz behandelt und durften wieder gehen. (ts)