NRW: Schreckliche Tat auf Spielplatz – Mercedes gibt Gas und rast in Menschengruppe

Schlimme Szenen in Iserlohn (NRW)! (Symbolbild)
Schlimme Szenen in Iserlohn (NRW)! (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Fotostand

Iserlohn. Schlimme Szenen in Iserlohn (NRW)!

Ein Unbekannter ist in eine Gruppe Menschen auf einem Spielplatz in Iserlohn (NRW) gerast und hat dabei eine Person verletzt. Laut Polizei könnte es er dies in voller Absicht getan haben.

NRW: Mann fährt in Iserlohn in Menschengruppe auf Spielplatz

Am Donnerstag hatten sich dort an dem Spielplatz in der Peterstraße etwa 30 Personen versammelt. Zeugen haben beobachtet, wie sich ein grüner Mercedes dem Ort zunächst langsam genähert habe, ehe der noch unbekannte Fahrer kräftig auf das Gaspedal trat.

„Möglicherweise gezielt“ sei er dann laut Polizei auf eine Gruppe von fünf Menschen zugerast. Vier von ihnen gelang es, sich durch einen Sprung zur Seite vor dem Auto zu retten. Einen Mann (19) erwischte der Fahrer jedoch. Er wurde durch den Zusammenstoß hochgeschleudert.

Der Mercedes fuhr anschließend in Richtung Hohler Weg davon. Nach Zeugenangaben entfernte sich daraufhin auch die Personengruppe zügig in unterschiedliche Richtungen.

+++ NRW: Giftiges Gras auf dem Vormarsch – dramatisch, woran ein Mann nach dem Kiffen litt +++

----------------------------

Das ist das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW):

  • ist das bevölkerungsreichste Bundesland mit 17.947.221 Einwohnern (Stand: Dezember 2019)
  • Landeshauptstadt: Düsseldorf
  • größte Stadt: Köln
  • seit 1949 ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
  • Ministerpräsident ist Armin Laschet (CDU), Regierungsparteien sind CDU und FDP

----------------------------

+++ NRW: Frau läuft an Straße entlang – plötzlich macht sie eine erschreckende Entdeckung +++

Die Polizei traf vor Ort auf einen leichtverletzten 19-jährigen Mann. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Ob es sich dabei um den Angefahrenen handelt oder die Verletzungen auf andere Weise zustande gekommen sind, ist bislang nicht klar.

NRW: Polizei hat diese Vermutung

Das Opfer macht hierzu bislang keine Angaben. Polizei und Staatsanwaltschaft schließen eine Milieu-Tat nicht aus. Genauere Informationen wollte die Polizei dazu am Samstag nicht machen. Jetzt ermittelt eine Mordkommission in dem Fall.

----------------------------

Mehr Themen:

Hund in NRW: Welpe ausgesetzt! Tierheim mit traurigem Verdacht

Wetter in NRW: Frau sieht Regenbogen im Himmel – doch DIESE Sache verwirrt

NRW: Verletzte Gans gefunden – grausam, was ihr angetan wurde: „Nur noch Kranke unterwegs...“

----------------------------

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Angaben zum Geschehen, vor, während oder nach der Tat machen können. Kannst du den Beamten weiterhelfen? Hast du im Umfeld verdächtige Personen beobachtet? Kannst du Angaben zum Fluchtfahrzeug oder zur Identität des Fahrers machen?

Deine Hinweise kannst du der Polizei Iserlohn unter der Telefonnummer 02371/9199-0 zukommen lassen.

NRW: Laschet kündigt harte Zeit an

Laut Armin Laschet stehen den Menschen in NRW aufgrund der dritten Pandemie-Welle harte Wochen und Monate bevor. Was der Ministerpräsident in seiner Oster-Ansprache zu sagen hatte, erfährst du hier. (vh)