Veröffentlicht inRegion

Wetter in NRW: Von wegen „Goldener Oktober“ – fiese Kältepeitsche rollt auf uns zu

Beim Wetter in NRW steht kalte Überraschung bevor. Laut einer Wetter-Expertin sorgt ein Polarluftvorstoß dafür, dass der Winter vor der Tür steht.

© IMAGO/Bihlmayerfotografie

Wetter: So entsteht eine Wettervorhersage

Es ist ein Auf und Ab der Gefühle beim Wetter in NRW. Gibt es für uns den goldenen Oktober oder müssen wir uns jetzt doch auf kälteres Wetter einstellen? Der Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) und der Mittwoch (4. Oktober) sind vielleicht schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns in den nächsten Tagen und Wochen erwartet.

Laut der Meteorologin Kathy Schrey von Wetter.net könnte nämlich in der nächsten Zeit eine fiese Kältepeitsche auf uns zu rollen.

Wetter in NRW: „Der Winter steht quasi vor der Tür“

Laut der Wetter-Expertin kommt ein Polarluftvorstoß auf Deutschland zu. „Damit steht der Winter quasi vor unserer Tür, inwieweit der uns erreichen wird bzw. ob er uns winterliche Temperaturen bringt, steht aber derzeit noch in den Sternen“, sagt Schrey.

+++ Wetter in NRW: Winterprognose „komplett gekippt“ – Experte muss zurückrudern +++

Was man aber sicher sagen kann, ist, dass wir aktuell am Mittwoch (4. Oktober) eine recht milde Meeresluft haben, die aber auch recht nass ist. Daher gibt es diesen Mittwoch bei uns im Westen einige Schauer bei 18-19 Grad. Damit sind wir seit langer Zeit mal wieder unterhalb der 20 Grad Marke, was ja für das derzeitige Wetter durchaus ungewöhnlich ist.

Wetter in NRW: Prognose für die nächsten Tage

Donnerstag (5. Oktober) erwartet uns ein sehr herbstlicher Tag mit einer wechselnden Bewölkung und gedämpfte Temperaturen bei 19 Grad. Die Temperaturen für Freitag (6. Oktober) werden bei Schauern, Bewölkung, aber auch immer wieder sonnigen Abschnitten, voraussichtlich 18-20 Grad erreichen.

Samstag (7. Oktober) soll es dann viel Sonnenschein bei 21-22 Grad geben. Auch am Sonntag (8. Oktober) wird ein eher sonniges Wetter bei Temperaturen zwischen 19 und 22 Grad erwartet.

In der kommenden Nacht von Mittwoch (4. Oktober) auf Donnerstag (5. Oktober) erwarten uns im Westen recht dichte Wolken bei Temperaturen um die 10 Grad. In der Nacht auf Freitag (6. Oktober) soll es niederschlagsfrei und sternenklar sein, bei Temperaturen zwischen 7 und 11 Grad.

Wetter in NRW: krasser Temperatursturz

Der Vergleich von letzter Woche zu heute zeigt uns einen krassen Temperatursturz, in Deutschland, teilweise um 10 Grad. Beispielsweise wurden am Montag (2. Oktober) in Freiburg noch 29,5 Grad gemessen und am Mittwoch (4. Oktober) nur noch 19,5 Grad.


Mehr News:


Inwieweit stößt also der Winter auf uns zu? Laut der Wetter-Expertin Schrey sind die kalten Luftmassen gar nicht so weit weg von uns, die kalte Luft ist also da. Am Dienstag (17. Oktober) soll es dann einen erneuten Kaltluftvorstoß geben, der dann ganz Deutschland betreffen soll – und dann soll es im Westen zu winterliche Temperaturen um die 7 Grad im Westen kommen.