Kaufland in NRW übernimmt Real-Filiale – mit heftigen Folgen

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Kaufland: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Lebensmittel-Einzelhandelskette Kaufland wurde 1968 gegründet und hat seinen Hauptsitz im baden-württembergischen Neckarsulm. Die Kaufland Stiftung und Co. KG gehört genau wie der Discounter Lidl zur Schwarz Gruppe. Kaufland beschäftigt insgesamt 132.000 Mitarbeiter.

Beschreibung anzeigen

Köln. Düstere Aussichten für Real-Mitarbeiter in NRW. Schon bald übernimmt Kaufland den Standort an der Rudolf Diesel-Straße in Köln-Porz. Für die Angestellten gibt es dabei eine echte Schocknachricht.

Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ schreibt, wird die Real-Filiale in Köln-Porz zum 30. Juni 2022 geschlossen. Dass die Schließung kommen wird, war klar. Der Zeitpunkt steht jedoch erst jetzt fest.

Kaufland in NRW übernimmt Real-Filiale in Köln – Schock für Mitarbeiter

Sicher war bisher: Kaufland in NRW wird den Laden übernehmen. Doch das will das Unternehmen nicht direkt tun. „Da umfangreiche Umbau- und Sanierungsarbeiten durch den Vermieter notwendig sind, ist eine zeitnahe Integration des Real-Marktes (…) nicht zu realisieren“, heißt es.

------------------------

Das ist Kaufland:

  • Gegründet 1968, Firmensitz in Neckarsulm (Baden-Württemberg)
  • Das Unternehmen betreibt rund 1.300 Filialen, davon 667 in Deutschland und hat rund 132.000 Mitarbeiter
  • Die Kette ist außerdem in Polen, Tschechien, Rumänien, Slowakei, Bulgarien, Kroatien und der Republik Moldau vertreten
  • Ist ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe (ebenso wie Lidl)

--------------------------

Und solch ein Umbau geschieht eben nicht von heute auf morgen – das hat Auswirkungen auf das Personal. Die Mitarbeiter können nicht übernommen werden.

Der Umbau des Ladens nimmt viel Zeit in Anspruch – so viel, „dass die Voraussetzungen für einen Betriebsübergang nicht vorliegen.“

+++ Kaufland, Rewe und Co.: Aktuelle Hammer-Preise nicht das Ende? Bei DIESEN Produkten erwarten Experten noch weitere Steigerungen +++

Kaufland in NRW: Real-Mitarbeiter verlieren ihre Jobs

Und das heißt im Klartext: Macht der Laden dicht, sind die Mitarbeiter ihren Job los! „Dadurch wird es leider auch zwangsläufig zur Kündigung aller 97 Arbeitsverhältnisse kommen“, heißt es von Real.

----------------------

Weitere Nachrichten aus NRW:

-----------------------

Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ schreibt, sei laut Real mit „allen verfügbaren Mitteln an einer Lösung gearbeitet worden, bei der idealerweise die Arbeitsverhältnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten geblieben wären.“ (cf)

Kunden-Streit bei Lidl eskaliert – wegen Speiseöl

Bei Lidl ist ein Streit zwischen Kunden um Speiseöl eskaliert. Jetzt ermittelt die Polizei >>>