Ikea in NRW überfallen: Mitarbeiter gefesselt +++ Bewaffnete Männer auf der Flucht

Maskierte Männer haben einen Ikea in NRW überfallen. (Symbolbild)
Maskierte Männer haben einen Ikea in NRW überfallen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Mario Aurich

Bielefeld. Unglaublicher Schock für zwei Ikea-Mitarbeiter aus NRW! Kurz vor Feierabend am Samstag schauten sie plötzlich in den Lauf von Schusswaffen.

Was war passiert? Wie die Polizei mitteilte, hat ein bewaffnetes Duo am Samstagabend im Möbelhaus am Südring in Bielefeld zugeschlagen.

Die maskierten Täter betraten den Ikea-Markt in NRW gegen Ladenschluss um 20 Uhr, um sich dann unbemerkt Zugang zu den Geschäftsräumen zu verschaffen.

Maskierte überfallen Ikea in NRW – Mitarbeiter gefesselt

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei trafen die bewaffneten Täter schließlich in einem Büroraum auf die beiden Ikea-Angestellten. Sie richteten ihre Schusswaffen auf die Mitarbeiter und zwangen sie dazu, einen Tresor zu öffnen und sich dann auf den Boden zu legen.

Danach fesselten die Verbrecher die Beschäftigten, um den Safe in Ruhe leer zu räumen. Sie steckten das gesamte Bargeld ein und machten sich gegen 21 Uhr davon.

------------------------------------

• Mehr Themen aus der Region:

Schock-Bericht über Dortmunder Wohnhaus! Schrecklich, was sich in diesem Haus abspielt

Schüler feiern wilde Party bei Kreisliga-Verein in Essen – dann eskaliert es! „Unmenschliches Verhalten“

• Top-News des Tages:

Fridays for Future: Mit DIESER Aktion sorgt die Regierung für eine Eskalation – „Das verzeihen wir euch nicht“

Polizeiruf 110 (ARD): Zuschauer entdecken DIESES winzige Detail – und freuen sich

-------------------------------------

Mitarbeiter befreien sich und alarmieren die Polizei

Die beiden Opfer des Überfalls konnten sich schließlich aus ihren Fesseln befreien. Danach wählten sie den Notruf.

Jetzt jagt die Polizei Bielefeld die beiden Räuber.

+++ Kaufland ruft DIESE Produkte zurück – Vorsicht, Infektionsgefahr! +++

So beschreiben die Ikea-Mitarbeiter die Täter

  • Alter: zwischen 25 bis 30 Jahren
  • Einer war 1,75 Meter groß und schlank
  • Der andere 1,80 Meter groß und korpulent

Das hatte der Täter an

Beide sollen schwarze Mützen, Skimasken, Handschuhe, schwarze Oberbekleidung mit einer orange-roten Warnweste, schwarze Stoffhosen (eventuell Cargo-Hosen) und schwarze Schuhe getragen haben.

+++ Frau macht sich die Haare schön – und das Netz sieht etwas absolut nicht Jugendfreies +++

Hinweise an die Polizei

Wie viel Beute das Duo bei dem bewaffneten Raub gemacht hat, ist nicht bekannt.

+++ Michael Schumacher – Beraterin macht Fans Hoffnung: „Michael soll ja nicht verschwinden“ +++

Du hast etwas gesehen oder kannst Angaben zu den gesuchten Männern machen? Dann melde dich bitte bei der Kriminalpolizei Bielefeld unter der Nummer: 0521-545-0.

 
 

EURE FAVORITEN