Herbstferien in NRW: Herrscht auch ab dem zweiten Ferienwochenende wieder Chaos?

Mit wie viel Stau müssen Autofahrer auch in der zweiten Woche der Herbstferien in NRW rechnen? (Symbolbild)
Mit wie viel Stau müssen Autofahrer auch in der zweiten Woche der Herbstferien in NRW rechnen? (Symbolbild)
Foto: picture alliance/dpa | Oliver Berg

Noch eine Woche können sich Schüler, Eltern und Lehrer an den Herbstferien in NRW erfreuen. Doch das bedeutet auch: Baustellen und Stau.

Viele Städte haben beschlossen, die Infrastruktur während der Herbstferien in NRW weiter auszubessern. Doch das hat dann auch temporäre Folgen im Straßenverkehr.

Herbstferien in NRW: Insgesamt 307 Kilometer Stau in der vergangenen Woche

Auch in diesem Jahr müssen Autofahrer wieder geduldig sein. „Gerade rund um Köln ist es wieder richtig voll geworden“, sagte ein Sprecher des ADAC Nordrhein am Freitagnachmittag zu der Lage auf den Autobahnen. Demnach hatte es in der vergangenen Woche insgesamt 307 Kilometer Stau gegen 15.45 Uhr gegeben. Zum alltäglichen Berufsverkehr kämen jetzt noch die Urlauber hinzu.

++++ Stau in NRW: Verkehrs-Chaos zum Herbstferien-Start! DAS sollten Urlauber jetzt beachten ++++

Herbstferien in NRW: Sperrung auf der A 40 verstärkt das Verkehrs-Chaos bis zum 18. Oktober

Seit Freitag soll es noch stressiger werden. Denn: Ab dem Wochenendstart hat auch das Nachbarbundesland Niedersachsen Herbstferien.

Besonders in Köln und im Ruhrgebiet auf der A 40 soll es zu langen Staus kommen. Hinzu käme bei letzterem noch eine Sperrung zwischen Mülheim-Heißen und Duisburg-Kaiserberg in Richtung Venlo, die bis zum 18. Oktober um fünf Uhr früh anhalten soll. Mehr dazu findest du >>hier<<.

----------------------------------------------------------------

Mehr NRW-Themen:

NRW: Mutter in eigener Wohnung getötet – Täter lässt ihren Sohn (2) zurück

NRW: Innenminister Reul im Visier von Chaoten! Dutzende Vermummte randalieren vor seinem Haus

NRW: Brand in Lagerhalle – als sich der Rauch verzieht, machen Einsatzkräfte erstaunliche Entdeckung

----------------------------------------------------------------

Herbstferien in NRW: Düsseldorfer Flughafen rechnet am Sonntag mit Warteschlangen

Dafür blieb das erwartete Chaos am Düsseldorfer Flughafen aus. Am zweiten Herbstferienwochenende hatte der Flughafen mit 141.000 Fluggästen gerechnet. Insgesamt würden vom neunten bis zum 24. Oktober rund 765.000 Fluggäste erwartet.

++++ Herbstferien in NRW: Verkehrs-Chaos am Wochenende? Auf diesen Autobahnen droht der Mega-Stau ++++

Eine Sprecherin des Flughafens Köln/Bonn sagte: „Wir rechnen an diesem Wochenende mit einem etwas geringeren Passagieraufkommen als zu Beginn der Herbstferien“. Der Flughafen erwartet an diesem Sonntag die meisten Urlauber und Urlauberinnen. Am Freitagnachmittag lief der Betrieb demnach bisher „relativ normal“ ab.

Besonders in den Morgenstunden könne es sich an den Checkin-Schaltern stauen. (ali/dpa)