Hagen (NRW): Frauenleiche in Wohnung gefunden ++ Todesursache steht fest

So entsteht ein Phantombild

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Beschreibung anzeigen

Dramatischer Vorfall in Hagen (NRW)!

Dort tauchte am Dienstagabend (24.5.) ein Mann in einer Polizeiwache und berichtete den Beamten von einer toten Frau in einer Wohnung in Hagen.

Hagen (NRW): Mann meldet tote Frau in Wohnung

Der 53-jährige Mann erschien in den späten Abendstunden des Dienstags in der Polizeiwache in Hagen – zunächst ohne ersichtlichen Grund.

------------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge

------------------------------

Im Laufe des Gesprächs zwischen den Beamten und dem Hagener ergaben sich dann jedoch Hinweise auf eine tote Frau in einer Wohnung im Stadtteil Vorhalle.

Hagen (NRW): Polizei nimmt Hinweisgeber fest

Daraufhin fuhren Polizisten zu der Wohnanschrift, verschafften sich Zugriff zum Objekt und fanden tatsächlich die Leiche einer Frau.

In der Folge nahmen die Beamten den 52-jährigen Hinweisgeber fest, eine Mordkommission der Hagener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines Tötungsdeliktes aufgenommen. Zum Verhältnis des Mannes zu der toten Frau gibt es bislang keine Infos.

Hagen (NRW): Todesursache steht fest

Gegen 17.30 Uhr vermeldete die Polizei das Ergebnis der Obduktion: Die Frau starb an Messerstichen. Der festgenommene 52-Jährige wird am morgigen Tage dem Haftrichter vorgeführt.

------------

Mehr aktuelle Nachrichten aus NRW:

------------------------

Die Ermittlungen der Hagener Mordkommission dauern an. (kv)