Hagen

Hagen: Fabrikhalle brennt lichterloh – Feuerwehr stundenlang im Einsatz

In Hagen/NRW kam es in der Nacht zu einem Großbrand einer Fabrikhalle.
In Hagen/NRW kam es in der Nacht zu einem Großbrand einer Fabrikhalle.
Foto: Alex Talash

Hagen. Feuerwehr-Großeinsatz in Hagen!

In der Nacht auf Samstag brach in einer Fabrikhalle in Hagen ein verheerender Brand aus. Die Einsatzkräfte waren die ganze Nacht beschäftigt.

Hagen: Feuerwehr-Großeinsatz! Metallfabrik steht in Flammen

Eine Polizeistreife hatte die Flammen gegen 2 Uhr morgens entdeckt. Das Feuer war in einer Metallverarbeitungs-Firma an der Frankfurter Straße ausgebrochen.

Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, standen der Innenraum der Halle sowie der Dachstuhl bereits in Vollbrand.

Herunterstützende Dachziegel krachten auf Autos, die vor der Firma geparkt waren. Durch Lautsprecherdurchsagen konnten trotz später Stunde einige Anwohner alarmiert werden, die ihre Fahrzeuge daraufhin schnell in Sicherheit brachten.

Löscharbeiten in Hagen dauern die ganze Nacht

Die Löscharbeiten dauerten die ganze Nacht an. Bis 6 Uhr morgens war die Frankfurter Straße komplett gesperrt. Trotz Reinigungsarbeiten durch die städtischen Entsorgungsbetriebe dürfen auf dem Gehweg vor der Firma zunächst keine Fußgänger vorbeigehen.

------------------------------

Mehr Nachrichten aus der Region:

Ruhrgebiet: Corona-Lockerung für Muslime am Zuckerfest? HIER können sie darauf hoffen

Verbraucherzentrale in NRW: Oha! Mit dieser neuen Telefon-Masche will man dir ans Geld

Hund in NRW: Besitzer gehen mit ihrem Vierbeiner spazieren – dann nimmt das Unheil seinen Lauf

------------------------------

Verletzt wurde bei dem Feuer glücklicherweise niemand. Die Kripo Hagen ermittelt zur Brandursache. Den Sachschaden können die Ermittler zurzeit noch nicht beziffern. (at)