Veröffentlicht inRegion

Flughafen Köln/Bonn: Ende des Chaos in Sicht? Diese Entwicklung gibt Hoffnung

Das sind die größten Flughäfen der Welt

Wir stellen die größten Flughäfen der Welt vor.

An den Anblick von meterlangen Schlangen, in denen sich Wartende zum Teil von Terminal zu Terminal aneinanderreihen, haben sich Viel-Flieger am Flughafen Köln/Bonn mittlerweile sicherlich schon gewöhnt. Doch der Airport gibt mit einer Nachricht jetzt Anlass zur Freude.

Bringt diese Änderung am Flughafen Köln/Bonn für Reisende endlich die Erleichterung?

Flughafen Köln/Bonn: Diese Änderung soll jetzt Bewegung ins Chaos bringen

Erst kürzlich hatte sich ein Vorsitzender der Geschäftsführung am Flughafen Köln/Bonn für das Chaos entschuldigt: „Ich möchte nochmal betonen, dass wir die aktuelle Situation und insbesondere die Unannehmlichkeiten für unsere Fluggäste außerordentlich bedauern.“

Ein akuter Personalmangel und viele Krankheitsausfälle zwangen den Flughafen Köln/Bonn wie viele andere Airports in ganz Deutschland in die Knie. Das verfügbare Bodenpersonal, das derzeit im Einsatz ist, steht unter Dauerbelastung.

Deshalb schaltete sich jüngst die Bundespolizei in das Flughafen-Chaos ein. „Die Bundespolizei hat von der Ersatzvornahme in der Luftsicherheitskontrolle am Flughafen Köln/Bonn Gebrauch gemacht und die Sicherheitsfirma I-SEC am 28. Juli in der Fluggastkontrolle eingesetzt“, teilt ein Verdi-Sprecher gegenüber „Express.de“ mit.

Vor allem an den Handgepäckskontrollen soll das Sicherheitspersonal die Flughafen-Crews ab sofort verstärken.

Flughafen Köln/Bonn: Auch im Terminal soll mehr Personal abgestellt werden

Eigentlich wurde bereits die Sicherheitsfirma Securitas am Flughafen zur Verstärkung eingesetzt. Doch auch dort gibt es derzeit zahlreiche Krankheitsausfälle. Auch Bundespolizisten mussten bereits als Einweiser oder Wannenrückführer bei der Luftsicherheitskontrolle einspringen, heißt es weiter.

+++ Flughafen Köln/Bonn: Urlauberin hängt stundenlang fest – ihr Schicksal geht unter die Haut +++

Der Flughafen Köln/Bonn setzt die Mitarbeiter der Firma I-SEC zunächst für die Abfertigung einer Doppelspur ein. Alle anderen Warteschlangen werden weiterhin von Securitas besetzt. Am Freitag (29. Juli) kam es aber nach wie vor zu ellenlangen Warteschlangen am Airport.

————————–

Weitere Flughafen-News:

Flughafen Düsseldorf: Koffer-Chaos! 180 Passagiere müssen ohne Gepäck in den Urlaub fliegen

Lufthansa-Streik: Alle Infos! DIESE Rechte hast du als Reisender

Urlaub: Bei Flug nach Deutschland – Airline-Mitarbeiter macht widerliche Entdeckung

————————–

Langfristig solle auch mehr Personal im Terminal eingesetzt werden. Wann das Chaos am Airport aber endlich eine Ende haben, ist noch nicht abzusehen. (lim)