Veröffentlicht inRegion

Flughafen Köln/Bonn: Feuer im Bahnhof! Gleis gesperrt

Am Flughafen Köln/Bonn ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Aus einem im Bahnhof stehendem Zug züngelten Flammen.

© IMAGO / Marc John

Das sind unsere Flughäfen in NRW

Jedes Jahr starten oder landen mehrere Millionen Passagiere an deutschen Flughäfen. Im Jahr 2020 wurden an deutschen Flughäfen 247,8 Millionen Passagiere befördert. Viele von ihnen auch von NRW aus. Doch welche Flughäfen gibt es in NRW? Wir zeigen sie euch.

Feuer am Bahnhof Flughafen Köln/Bonn!

Am Donnerstagabend war der hintere Waggon eines ICE in Brand geraten. Die Feuerwehr und Polizei waren mit einem Großaufgebot vor Ort und evakuierten das Gelände. Der ganze Bahnhof verschwand in einer dicken Rauchwolke.

Mittlerweile sind die Maßnahmen der Feuerwehr beendet, wie ein Sprecher DER WESTEN gegenüber bestätigte.

Flughafen Köln/Bonn: ICE brannte im Bahnhof

Gegen 19.00 Uhr ereilte die Feuerwehr Köln der Notruf. Im Airport-Bahnhof brannte ein ICE. Wie die Behörde vermutete, sollte ein technischer Defekt im Schaltschrank des hintersten Waggons die Ursache gewesen sein. Der Brand breitete sich im gesamten Waggon aus.

Der komplette Bahnhof war verraucht, sodass die Behörden den Zug und die umstehenden Reisenden evakuieren mussten. Wie ein Sprecher der Polizei Köln gegenüber DER WESTEN bestätigte, hatten die Insassen des ICE diesen aber schon vor Eintreffen der Behörden selbstständig verlassen. So auch eine Frau, die eine leichte Rauchvergiftung erlitten haben soll.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Nach einer knappen Stunde hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle.

Flugbetrieb läuft ungestört weiter

Das Gleis wurde abgesperrt und einige Züge der Deutschen Bahn fuhren den Bahnhof nicht mehr an. Die S 19 wurde von Porz-Wahn bis Köln Steinstraße umgeleitet über Porz (Rhein), ebenso der RB 27. Ab Porz konnten Reisende die Buslinie 161 Nutzen, um zum Flughafen zu gelangen.


Mehr Meldungen aus der Region:


Gegen 22.00 Uhr überließ die Feuerwehr der Kriminalpolizei, die nun weiter ermittelt, den Schauplatz und rückte mit den zwei Löschzügen wieder ab. Die Einschränkungen im Bahnverkehr sollen voraussichtlich um 23.00 Uhr enden. Im Flugverkehr hatte es keine Störung gegeben.