Veröffentlicht inRegion

Flughafen Düsseldorf: Passagiere müssen ohne Gepäck fliegen – „Das ist Betrug“

Das sind unsere Flughäfen in NRW

Jedes Jahr starten oder landen mehrere Millionen Passagiere an deutschen Flughäfen. Im Jahr 2020 wurden an deutschen Flughäfen 247,8 Millionen Passagiere befördert. Viele von ihnen auch von NRW aus. Doch welche Flughäfen gibt es in NRW? Wir zeigen sie euch.

Reisende am Flughafen Düsseldorf sind gefrustet. Dort gibt es schon seit Wochen Probleme, die sich jetzt in den Sommerferien noch mal verschärfen.

Die Fluggäste am Flughafen Düsseldorf müssen also wiedereinmal starke Nerven beweisen.

Flughafen Düsseldorf: Passagiere müssen sich DARAUF gefasst machen

In NRW starten die Sommerferien. Viele Menschen wollen die Auszeit im Urlaub verbringen. Die Ausmaße sind am Flughafen Düsseldorf deutlich zu spüren. DER WESTEN hat bereits von den Strapazen vor Ort berichtet. Neben langen Warteschlangen an den Terminals mussten sich die Passagiere außerdem auch mit technischen Problemen auf dem Gelände herumschlagen.

———————————

Das ist der Flughafen Düsseldorf:

  • Eröffnung am 19. April 1927
  • der „Düsseldorf Airport“ (DUS) zählt mit rund 25 Millionen Passagieren zu den Top 3 der verkehrsreichsten Flughäfen Deutschlands (nach Frankfurt a.M. und München)
  • 77 Fluggesellschaften verbinden ihn mit über 200 Zielen in etwa 55 Ländern
  • wichtigster Flughafen in NRW
  • hat mit einer Höhe von 87 Metern den höchsten Tower Deutschlands

———————————

Jetzt stellt sich den Menschen in Düsseldorf kurz vor ihrem wohlverdienten Urlaub ein weiteres Hindernis in den Weg. Der Flughafen hat am Wochenende angekündigt, dass es wegen einer IT-Störung zu weiteren Beeinträchtigungen käme. Auf Twitter heißt es: „Wegen einer IT-Störung in der Gepäckförderanlage kann es sein, dass Gepäck in DUS zurückbleiben wird. Wir bedauern die entstehenden Unannehmlichkeiten für die betroffenen Reisenden.“

+++ Flughafen Düsseldorf: Weiter kein Chaos-Ende in Sicht – für Urlauber könnte es noch schlimmer kommen +++

Flughafen Düsseldorf: Twitter-Nutzer lassen Ärger freien Lauf

Glaubt man der Kommentarspalte, können die Fluggäste dafür nur wenig Verständnis aufbringen. „Sie haben gestern absichtlich hunderte von Menschen ohne Gepäck fliegen lassen! Ohne eine Ankündigung. Und das passiert seit Tagen, da an unser Board das Gepäck von früheren Passagieren geflogen und unser zurückgelassen wurde! Das ist Betrug!! Schämt euch!“, ärgert sich ein Twitter-Nutzer.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Auch anderen Passagieren scheint der Geduldsfaden gerissen zu sein: „Es ist doch der Hammer, dass niemand in der Lage ist, eine Aussage zu treffen, wann das Gepäck nachgeschickt wird. Die Airline CondorCares verweist auf den Airport, ihr verweist auf die Airline. Unfassbar. Wir sitzen hier mit zwei kleinen Kindern ohne alles.“

———————————

Weitere News:

———————————

Ob sich die Lage mit Blick auf den Ansturm in den Sommerferien entspannt, bleibt bisher abzuwarten. (neb)