Einblick in Gefängnisakten: So tyrannisiert der Siegauen-Vergewaltiger Mitarbeiter und Häftlinge

Eric X. hat in Haft seine Mitmenschen tyrannisiert.
Eric X. hat in Haft seine Mitmenschen tyrannisiert.
Foto: dpa

Köln. Eric X., der Siegauen-Vergewaltiger gilt in der JVA Ossendorf als besonders schwieriger Häftling.

Bevor er seine Zelle vergangenen Mittwoch in Brand gesetzt hat, soll er wegen seinem besonders aggressiven Verhalten gegenüber den Justizvollzugsbeamten und anderen Häftlingen vorher schon mehrfach aufgefallen sein. Das berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger.

Der 31-Jährige war wegen der Vergewaltigung einer Studentin an der Bonner Siegaue zu elfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden und sollte seine Strafe in der JVA Köln-Ossendorf absitzen. Momentan liegt er jedoch in einer Spezialklinik im künstlichen Koma.

X. drohte zwei Mitarbeitern mit dem Tod

Wie aus seiner JVA-Akte zu entnehmen ist, drohte er im Januar bereits zwei Beamten damit, dass er sie nach seiner Entlassung umbringen würde.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Brand in der JVA: Siegauen-Vergewaltiger soll schon vorher gezündelt haben

Bonner Siegaue: Vergewaltiger Eric X. muss lange ins Gefängnis

Bonner Siegauen-Vergewaltiger: Kann Eric X. doch noch auf eine geringere Strafe hoffen?

• Top-News des Tages:

Polizei entdeckt Tausende Plagiate in Lager in Essen - so unfassbar dreist reagiert der Mieter

Schwerer Verkehrsunfall in Essen - Auto fliegt über Mittelstreifen in den Gegenverkehr

-------------------------------------

Zudem tyrannisierte er Mitarbeiter damit, dass er Essen auf den Boden warf oder auch auf diese spuckte: „Beim Öffnen der Versorgungsklappe der Haftraumtür nahm der Inhaftierte seine Abendkost an und schüttete sofort seine Mittagskost (Nudeln) durch die Klappe auf den Hausflur von Haus 4.“

Zudem soll er laut seiner Akte durchgehend aggressiv und gewaltbereit gewesen sein.

Vergangenes Jahr keine direkten Aggressionen

Im Herbst vergangenen Jahres soll X. ein eher unauffälliger Häftling gewesen sein, auch wenn die Mitarbeiter schon damals unterschwellige Aggressionen wahrnahmen: „Verhalten in Ordnung. Schläft den ganzen Tag und nimmt regelmäßig am Sport und der ihm angebotenen Einzelfreistunde teil.“ (jgi)

 
 

EURE FAVORITEN